Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Jugend

Der letzte Spieltag der U14 Mädels ist vorbei und beide Mannschaften haben klasse gespielt.

Esslingen 1 hat sich bei den Bezirksmeisterschaften stetig gesteigert und besonders am letzten Spieltag in Stuttgart tolle Spiele gezeigt. Vor allem gegen Birkach haben die Mädels überragend gespielt. Durch viel Bewegung und eine mutige Annahme zeigte die Mannschaft ihre beste Saisonleistung. Einige Spiele wurden knapp verloren und am Ende belegte man mit zwei gewonnenen Spielen den 5. Platz.

Esslingen 2 hatte sich für die Endrunde 2 qualifiziert. Durch eine gute Teamatmosphäre und tollen Einsatz holten sich die Mädchen Sieg um Sieg. Von insgesammt sechs Spielen verlor die Mannschaft nur gegen Wernau und holte sich am letzten Spieltag den 2.Platz in Birkach.

Nun freuen sich alle auf die U13 und U15, die hoffentlich im nächsten Frühjahr beginnt.

Schlagwörter
Freitag, 17 Dezember 2021 22:05

U20m souverän an Tabellenspitze

Auch am dritten Spieltag zeigte sich die Volleyball-Jugendmannschaft der SV 1845 Esslingen um Trainer Thorsten Nagel souverän. Zwar merkte man den Spielern an, dass der Spielstart am frühen Samstag morgen so gar nicht in den Biorythmus der Esslinger Jungs passte, dennoch wussten sie in den entscheidenden Momenten Akzente zu setzen.

Trotz intensiver Aufwärmphase war der Start gegen den Tabellendritten ASV Botnang holprig und von Eigenfehlern geprägt. Esslingen lief von Anfang an einem 5 Punkterückstand hinterher. Erst nach einer Auszeit beim 6:11 und einer deutlichen Ansprache durch den Esslinger Coach, wurde das Spiel der Neckarstädter besser. Aus einer sicheren Annahme und Abwehr heraus konnte Zuspieler Daniil Obrant seine Angreifer immer besser in Szene setzen. Punkt für Punkt bekamen Essllinger das Spiel und den Gegner besser in den Griff und drehten den Satz beim Spielstand von 12:12. Die druckvollen Aufschläge von Daniil Obrant erschwerten das Aufbauspiel des ASV. In dieser Phase machten die beiden U18 Mittelblocker Vincent Janssen und Johann Schmidt ihren deutlich älteren Gegenüber klar, wer hier die Netzhoheit hat und wenn doch einmal ein Ball vorbei ging war die Abwehr von Lars Reimer, Vincent Bürkle und Max Haug zur Stelle. Die so herausgespielte 6-Punkte Serie, gab den Jungs vom ASV den Rest. Nach dem verpatzen Start überraschte dann doch das klare 19:25, das am Ende des Satzes auf der Anzeigetafel stand.

Im zweiten Satz kam mit Routinier Moritz Uebele die notwendige Ruhe und Ordnung ins Spiel der SVler. Youngster Max Haug, der im ersten Satz noch auf der für ihn ungewohnten Diagonalposition spielte, wechselte auf die Außenbahn und damit in den Annahmeriegel. Dies trug dies zur weiteren Stabilisierung des Aufbauspiels bei. Diesmal waren es Aufschlagserien von Max Haug (5 Punkte) und Johann Schmidt (7 Punkte), die den Botnangernn Keilern keine Chance ließen. Nach gerade mal 15 Minuten war alles vorbei: Mit 11:25 ging der zweite Satz hochverdient an Esslingen.

Im zweiten Spiel des Tages, gegen den TB Cannstatt - bisheriger Tabellenführer - musste eine deutliche Steigerung her. Wie zu erwarten war, entwickelte sich ein Schlagabtausch mit offenem Visir und wie schon im Hinspiel mit leichten Vorteilen für den TB Cannstatt. Erst die Einwechslung des Esslinger Kapitäns Lars Reimer zum Aufschlag beim Rückstand von 19:22, brachte die Esslinger wieder in Schlagweite heran. Mit drei direkten Aufschlagpunkten, gelang der Ausgleich 22:22. Noch einmal Aufschlag für Cannstatt, dann machte das Esslinger Team den Sack zu (23:25).
Auch in diesem Spiel sorgte Esslingen im zweiten Satz dann wieder für klare Verhältnisse. Den wuchtigen Angriffschlägen von Neu-Esslinger Julian Zoll, konnte das Cannstatter Team von Nils Wüchner nur noch ein einziges Mal einen Block entgegenstellen. Auch der Schnellangriff über Johan Schmidt und Vincent Janssen punktete fast nach belieben. Gerade mal 15 Punkte blieben am Ende des Satzes den Spieler aus dem Stuttgarter Stadtbezirk. Auch in diesem Spiel war es ein verdienter Sieg der SV Esslingen.

Sechs Spiele, sechs mal siegreich und keinen Satz abgegeben. Alles in allem eine souveräne Leistung. Trotzdem gibt es - nicht nur bei der Choreographie einzelner Schlachtgesänge - noch reichlich Luft nach oben. Eine Mannschaft auf Erfolgskurs geht in die wohlverdiente Winterpause, obwohl sie alle den nächsten Spieltag kaum erwarten können.

Das Esslinger Erfolgsteam: Daniil Obrant, Johann Schmidt, Julian Zoll, Lars Reimer, Max Haug, Moritz Uebele, Vincent Bürkle, Vincent Janssen

Trainer Thorsten Nagel

 

Schlagwörter
Dienstag, 14 Dezember 2021 15:46

U16/18w beendet das Jahr mit Siegen

Am Wochenende spielte unsere U16/18 am Samstag U16 gegen Giengen und die Favoriten aus Birkach. Wir konten Giengen mit 2:0 besiegen und gegen Birkach senziaoll einen Satz holen und verlieren unglücklich im dritten Satz. Am Sonntag in der U18 besiegt die junge Mannschaft Eislingen mit 2:1 nach Rückstand. Esslingen überzeugt mit starkem Blockspiel und einer guten Abwehr.

Schlagwörter
Freitag, 03 Dezember 2021 20:52

Volle Punktzahl beim U20m Heimspiel

Für die  Jungs der U20 ging es schon um 10 Uhr in der Halle los, da beim Heimspieltag immer davor viel aufgebaut werden muss. Nach dem Aufhängen von auf coronabedingungen-hinweisenden Plakaten und Absperrung der Aufgänge zu den Tribünen, wurde sich eingespielt für das erste Spiel gegen den TV Cannstatt 1846. Beim Einspielen sammelten sich einige Zuschauer auf den Tribünen, obwohl 2G+ galt, um auf keinen Fall etwas zu verpassen.

Schon beim Einschlagen dominierten unsere Jungs mit einigen beeindruckenden Schlägen. Dies muss wohl zusammen mit der super Stimmung, die in der Halle herrschte, die Gegner aus Cannstatt beeindruckt haben, denn den ersten Satz spielte die U20 mit 25 zu 17 souverän runter. Allerdings war Trainer Thody nicht ganz zufrieden, da die meisten Punkte des Satzes durch gute Aufschläge gewonnen und ein paar einfache Bälle verschenkt wurden. Dies machten sie mit dem zweiten Satz wieder wett, bei dem es wohl auch den Zuschauern richtig Spaß gemacht hat zuzuschauen. Sie gewannen diese Partie des Matches mit 25 zu 17 und so auch den 2:0 Sieg gegen TV Cannstatt.

Nach dem Spiel hatte die U20 ein Spiel Pause, da der TSV Musberg gegen den TV Cannstatt 1846 spielte und sie dieses Match pfiffen.

Danach ging es gegen den TSV Musberg, der davor gegen Cannstatt 2:0 gewonnen hatte. Im ersten Satz setzte Thody nun alle Spieler, die auch bei den Herren Mannschaften spielen, ein und nahm die Jüngeren raus. Dies wirkte sich ein bisschen auf die Stimmung aus, bezüglich der Auswahl und Lautstärke der Schlachtrufe. Die Spieler schafften es trotz kleiner Startschwierigkeiten diesen Satz locker mit 25 zu 15 zu gewinnen. Beim nächsten Satz durften die meisten Jugendspieler wieder mitspielen und den TSV Musberg mit nennenswerten 25 zu 8 besiegen. Nach diesem erfolgreichen Heimspieltag wurde natürlich alles abgebaut und aufgeräumt, geduscht und dann der Nachmittag ausgeklungen mit einigen Partypizzen.

Für die SV 1845 Esslingen spielten: Daniil Obrant, Hannes Schwarz, Johann Schmidt, Julian Zoll, Lars Reimer, Max Haug, Moritz Uebele, Tim Krämer, Vincent Bürkle, Vincent Janssen

Trainer Thorsten Nagel (Thody)

Schlagwörter
Donnerstag, 18 November 2021 10:59

U20 weiblich mit durchwachsenem Spieltag

Am vergangenen Samstag hatte die U20 weiblich ihren zweiten Spieltag in Mutlangen. Nachdem am ersten Spieltag ein Spiel in dieser starken Leistungsstaffel gewonnen werden konnte, hatte man diesmal die stärksten Gegner vor sich. Gegen den Favoriten aus Niederstetten hatte die Mannschaft keine Chance - zu stark waren die Aufschläge. Bei Birkach und Schwäbisch Gmünd konnte man mithalten, allerdings gab es immer wieder beim Spielaufbau Ungenauigkeiten und Fehler. Leider wurden alle Spiele an dem Tag verloren aber die Spielerinnen haben viel Erfahrung gewonnen.
Ende November ist dann der dritte und letzte Spieltag in Niederstetten.
Schlagwörter
Donnerstag, 18 November 2021 10:54

U14 weiblich bei den Bezirksmeisterschaften

Die Mädchen der U14 haben nach zwei Spieltagen ihre Vorrunde beendet. Esslingen 1 verlor nur ein Spiel gegen starke Birkacher und belegt mit insgesammt sechs gewonnenen Spielen den 2.Platz. Damit sind sie für die Bezirksmeisterschaften qualifiziert. Die Spielerinnen von Esslingen 2 trainieren erst seit ein paar Monaten und haben trotz dieser kurzen Zeit den 4.Platz von acht Mannschaften erreicht. Das ist von beiden Teams eine tolle Leistung - Herzlichen Glückwunsch !

Schlagwörter

Für ihren ersten Jugendspieltag der Saison 2021/2022 mussten die U20 Jungs der SV 1845 Esslingen nach Cannstatt fahren, um dort gegen den TSV Botnang und den TB Cannstatt anzutreten.

Der erste Gegner der SVE war der TSV Botnang, der derzeitige Tabellenführer. Mit einer hervorragenden Stimmung, unterstützt von dem leider verletzten Moritz Uebele, starteten die SVE Jungs in dieses Match. Durch viele geblockte Bälle und lange Aufschlagsserien, konnte sich Esslingen einen großen Vorsprung sichern und diesen auch bis Satzende halten. Somit gewann die U20 Mannschaft der SVE den ersten Satz deutlich mit einem Punktestand von 25:13. Auch den zweiten Satz dominierte die SVE. Nach guter Annahme konnte Zuspieler Daniil Obrant seine Schnellangreifer Dominik Kliewer und Tim Krämer immer wieder gut in Szene setzen. Über die Außenbahn punkteten Vincent Bürkele und Spielmacher Lars Reimer fast nach belieben. Die wenigen Eigenfehler und der hohe Druck, den die Esslinger auf Ihre Gegner ausübten waren grundlegend für eine große Punktedifferenz. Diesen Abstand konnte die SVE auch das ganze Spiel lang über halten. Somit gewannen sie das Spiel mit einem Punktestand von 25:8 souverän.

Nach einer kurzen Pause, ging es direkt weiter mit dem nächsten Spiel gegen den Gastgeber, TB Cannstatt. Dieses Spiel fing für die SVE nicht so erfolgreich an wie das vorherige. Die U20 Mannschaft der SVE unterschätzte den starken Angriff des TBC, wodurch Cannstatt sich nach einigen Ballwechsel bereits einen 7 Punkte Vorsprung sichern konnte. Nach einer Auszeit von Coach Thody, kämpfte sich der SVE wieder zurück ins Spiel. Bei Newcomer Johann Schmidt legte sich die Nervosität und er glänzte ab diesem Zeitpunkt sowohl in Annahme als auch im Angriff. Mit tollem Blockspiel gelang es Vicent Jannsen, auf der für ihn ungewohnten Diagonalposition, nun ein ums andere Mal dem Hauptangreifer der Cannstatter komplett aus dem Spiel zu nehmen. In dieser Phase zeigt die junge Mannschaft ihre wahre Stärke. Hoch konzentriert und souverän wurden eingeübte Abläufe abgespult. Der Spielaufbau und die Angriffsmaschenerie lief wieder. Mit einer ungalublichen Aufholjagd gelang es den Vorsprung der Cannstatter auszugleichen und das Spiel im letzten Moment noch zu drehen. Endstand 25:23. Esslingen "EINS", Cannstatt "NULL". Nach diesem Satz saß der Frust tief bei den Spielern von Gästecoach Nils Wüchner. Umso euphorischer starteten die SVE Jungs in den zweiten Satz. Dies reichte aus, um sich gleich zu Beginn einen deutlich Vorsprung zu erspielen. Zwar fanden die Gastgeber aus Cannstatt gegen Ende nochmal zurück ins Spiel. und blockten mehrfach die Angriffe der SV. Doch auch hier zeigten die Spieler um Kapitän Tim Krämer Nevernstärke und schafften es nochmal sich zusammenzureißen und die letzten Punkte sicher nach Hause zu bringen. So gewann die SVE mit einem Punktestand von 25:21, auch das zweite Spiel der diesjährigen U20m Saison. Und konnten mit erhobenen Köpfen und voller Freude nach Hause fahren. Leider ist das nächste Spiel erst am 28.November - dafür zu Hause in der Sporthalle Weil.

Für die SV 1845 Esslingen spielten: Dominik Kliewer, Tim Krämer, Daniil Obrant, Johann Schmidt, Vincent Bürkle, Lars Reimer, Vincent Jannsen,

Unterstützer: Moritz Uebele und Thomas Janssen

Trainer: Thorsten Nagel

Schlagwörter
Mittwoch, 09 Dezember 2020 14:05

Unsere Jüngsten sind auch im Dezember aktiv

Dieses Jahr ist alles außergewöhlich... leere Hallen, Online-Workouts zu Hause und digitale Mannschaftsabende bestimmen aktuell unseren Volleyball-Alltag.

Damit auch die Jüngsten in unserer Abteilung aktiv sein können, haben sich unsere Jugendtrainerinnen Mareike Till und Sarah Knapp etwas besonderes für den Dezember ausgedacht. Seit dem 01.12. dürfen die Kids jeden Tag ein Türchen im SVE-Adventskalender öffnen. Von Übungen zum Pritschen und Baggern, über Koordinationsaufgaben und verschiedenen Challenges ist von allem etwas dabei.

Am Nikolaustag gab es auch etwas zu gewinnen. Charlotte Halm und Fynn Kaiser haben das SVE-Quiz richtig gelöst und haben ihren Gewinn mit Freude in Empfang genommen.

Schlagwörter
Seite 4 von 7
Don't have an account yet? Register Now!

Sign in to your account