#amendekacktdieente SV1845 Esslingen      VLW      SV 1845 Esslingen    logo volleyballfoerderung esslingen

  • Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Damen2
Dienstag, 04 Dezember 2018 08:21

Damen 2 gewinnt 3:0 gegen Kirchheim

Am 1. Advent trafen unsere Damen 2 auf den SVL Kirchheim/Teck und holten souverän 3 Punkte. Schon vor dem Spiel konnte man eine positive Anspannung bemerken. Die Esslinger Spielerinnen waren motiviert und wollten die 3 Punkte holen.

Damen 2 fand sehr gut ins Spiel. Auch bei hektischen Spielsituationen behielten sie die nötige Ruhe und konnten so die Spielzüge optimal aufbauen. Dies war auch die Taktik des Interimstrainers Andreas, der für den leider verhinderten Klaus angereist war. Auch durch den Block konnten die Mittelblockerinnen einige Punkte erzielen, sodass es zum Satzende 25:17 stand.

Nach dem Motto „never change a winning team“ startete Esslingen in den zweiten Satz mit der gleichen Aufstellung. Kirchheim erhöhte zu Beginn des Satzes den Aufschlagdruck. Doch nach einer kurzen Einfindungsphase konnten diese Bälle gut angenommen und somit ein konstanter Spielaufbau gewährleistet werden. Alle Spielerinnen waren sehr konzentriert und hielten den Druck in Aufschlag und Angriff dauerhaft hoch. Endstand des zweiten Satzes: 25:19.

Den Start in den dritten Satz vertrödelten die Esslingerinnen ein wenig. Nach ein paar unsauberen Annahmen sammelten sie sich jedoch wieder und konnten in ihr gewohntes Spiel finden. Die Spielerinnen konnten gerade in der Nahsicherung viele Bälle holen, die Kirchheim als letztes Mittel für einen möglichen Satzsieg einbrachte. Schlussendlich konnte Kirchheim den starken Angriffen nichts endgegenbringen, sodass auch der letzte Satz mit 25: 17 an die Mädels der SVE ging.

Mit einem derzeit dritten Tabellenplatz nach 8 Spielen verabschieden wir uns in die Winterpause. Wir wünschen allen ein schönes Weihnachtsfest mit ihren Liebsten und einen guten Rutsch ins neue sportliche Jahr 2019.

Es spielten: Ann-Sophie Härle, Lisa Heller, Irene Illenseer, Alexandra Kleemann, Sarah Knapp, Mareike Leins, Stephanie Magnani, Vesela Markova, Christin Rüdiger, Cora Seitel, Theresa Weinmann - Coach: Andreas Hahnemann

Montag, 19 November 2018 09:30

Damen 2 mit 3:0-Sieg auswärts in Stuttgart

Am Samstag, den 10.11. gewann die zweite Damenmannschaft der SV ihr Auswärtsspiel gegen den MTV Stuttgart 6.

 Endlich geht es wieder los! Esslingens A-Klasse Volleyballerinnen empfingen zum Saisonauftakt 18/19 die beiden Mannschaften Abseitz Stuttgart und TSV Bernhausen 2. Mit zwei eindeutigen Siegen vor heimischem Publikum gelang der zweiten Damenmannschaft ein starker Saisonstart.

Nach einer intensiven Vorbereitung starteten die Esslinger Volleyballerinnen mit einem starken Kader und viel Motivation in die neue Saison. Im ersten Spiel in der heimischen Neckarsporthalle traten die Mädels gegen Abseitz Stuttgart an. Effizienz in den Spielzügen und gute Stimmung auf dem Feld führten zum eindeutigen 3:0-Sieg (25:19, 25:15, 25:18). Dazu trug im zweiten Satz vor allem auch die gute Aufschlagserie der kürzlich erst neu zur Mannschaft gestoßenen Spielerin Christin Rüger aus der ersten Damenmannschaft bei. Auch die Zuspielerin Cora Seitel fand hervorragend in das erste Spiel als neues Mannschaftsmitglied. Anders als im Trainingsspiel die Woche zuvor überzeugte das Team mit einem sicheren Spielaufbau und starken Angriffen. In der vorigen Saison tat sich die Mannschaft oft schwer, in das Spiel zu kommen und als harmonisches Team aufzutreten. Dieses Jahr fand die dynamische Mannschaft ganz im Gegenteil hervorragend in die Partie.

Nach der Pause mit bester Verpflegung und Anfeuerung der parallel spielenden Esslinger Herrenmannschaften ging es weiter für Damen 2. Gegen den TSV Bernhausen 2 wurde die Mannschaft aus Esslingen wenig gefordert. Beim Spielstand von 17:8 für Esslingen im ersten Satz nahm Bernhausen die erste Auszeit. Die Esslingerinnen ließen sich davon jedoch keinesfalls beirren, sondern setzten die Gegner mit präzisen Spielzügen zunehmend unter Druck und entschiedenen den Satz somit für sich – auch dank gezielter Aufschläge der Außenannahme Sarah Knapp. Im zweiten Satz ging es noch besser weiter: Christin Rüger führte die Mannschaft durch ihre wiederholt starken Angaben zu einem 10:0 Vorsprung. Auch ein Wechsel bei Bernhausen konnte Damen 2 nicht stoppen. Die Mädels ließen sich dann jedoch kurz einlullen und gaben Punkte durch fehlende Konzentration und Eigenfehler ab. Dennoch entschieden sie am Ende mit der Aufschlagserie von der neu hinzugekommenen Svenja Häußler den Satz mit 25:12 eindeutig für sich. Im dritten und letzten Satz zeigten sich die Esslinger Volleyballerinnen deutlich überlegen. Dazu trugen unter anderem auch die Aufschlagserien von Irene Illenseer und Lisa Heller bei. Das Bernhausener Team hatte keine Chance in das Spiel zurückzufinden und somit war nach nur 49 Minuten der zweite Sieg eingefahren (25:14, 25:12, 25:5).

Mit der traditionsreichen und wohlverdienten Flasche Sekt in der Dusche hatten die Mädels aus Damen 2 nach den beiden eindeutigen Auftakt-Siegen ordentlich Grund zu feiern. Anschließend saß die Mannschaft gemütlich zum Snacken und Anfeuern beisammen. Vor allem aber auch, um die beiden Spielerinnen Carolin Stiebing und Claudia Albrecht zu verabschieden, die die Mannschaft leider aus beruflichen Gründen verlassen müssen. An dieser Stelle möchten wir uns herzlich bei euch für das Engagement und die tolle, spaßige Zeit bedanken. Wir wünschen euch im neuen Job und im Studium alles Gute und freuen uns auf euren Besuch.

Es spielten: Samira Blanke, Ann-Sophie Härle, Svenja Häußler, Lisa Heller, Irene Illenseer, Sarah Knapp, Mareike Leins, Stephanie Magnani, Christin Rüger, Cora Seitel und Theresa Weinmann

Trainer: Klaus Blanke

Montag, 22 Oktober 2018 16:45

Damen 2 verliert in Nürtingen

Vergangenen Samstag trat die zweite Damenmannschaft das erste Auswärtsspiel der neuen Saison gegen die TG Nürtingen 2 an. Leider konnten die Esslingerinnen nicht ihre gewohnte Leistung abrufen und mussten somit eine 3:1-Niederlage (25:18, 25:16, 21:25, 25:19) hinnehmen. 

Die Esslingerinnen starteten zunächst nervös in den ersten Satz. Schwierigkeiten im Spielaufbau und vor allem in der Annahme führten dazu, dass sich die Gegnerinnen früh absetzen konnten. Die Nürtingerinnen hielten Ihr Aufschlagniveau konstant hoch und konnten so den ersten Satz recht deutlich für sich entscheiden (25:18). Im zweiten Durchgang startete das Team aus Esslingen selbstbewusster und motivierter. Ein Spiel auf Augenhöhe kam aber dennoch erst gegen Mitte des Satzes zustande. Zu diesem Zeitpunkt hatten sich jedoch die Nürtingerinnen bereits mit einem deutlichen Punktevorsprung absetzten können. Auch so ging der zweite Satz mit 25:16 Punkten an die Gastgeber.

Im dritten Satz nahm Trainer Klaus Blanke Veränderungen in der Aufstellung vor, um mit mehr Ruhe und Stabilität den dritten Satz anzugehen. Endlich konnte man den Nürtingerinnen standhalten und durch einen geordneten Spielaufbau Punkte erzielen. Durch eine saubere Annahme konnten alle Angriffspositionen eingesetzt werden und der Druck von Seiten der Esslingerinnen erhöht werden. Der dritte Satz ging somit mit 25:25 an die Gäste aus Esslingen. Der vierte und letzte Satz startete ähnlich ausgeglichen wie der dritte, jedoch hatten die Nürtingerinnen wieder mehr Stabilität und Durchhaltekraft vor allem in den Abwehrsituationen. Somit ging der letzte Satz mit 25:19 an die Gastgeberinnen aus Nürtingen.

Es spielten: Irene Illensser, Alexandra Kleemann, Stefanie Kasamak, Mareike Leins, Theresa Weinmann, Ann-Sophie Härle, Samira Blanke, Svenja Häußler, Stephanie Magnani, Christin Rüger

Login

Don't have an account yet? Register Now!

Sign in to your account