#amendekacktdieente SV1845 Esslingen      VLW      SV 1845 Esslingen    logo volleyballfoerderung esslingen

  • Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Herren1
Freitag, 07 Dezember 2018 08:43

Herren 1 gewinnt Krimi in Ellwangen

Aufgrund terminlicher Überschneidungen trat die erste Herrenmannschaft der SV 1845 Esslingen ohne etatmäßigen Trainer die Reise nach Ellwangen an. Christian Lechner übernahm interimsweise das Coaching und führte seine Mannschaft nach einem 0:2 Rückstand in Sätzen zu einem hart erkämpften 3:2 Sieg (18:25; 24:26; 25:18; 26:24; 22:20). 

Für das fünfte Spiel in dieser Saison reiste die erste Esslinger Herrenmannschaft am Samstag in das kleine Örtchen Waldenburg zwischen Heilbronn und Schwäbisch Hall. Dort gingen sie in einem umkämpften Fünfsatz-Spiel (25:23, 20:25, 21:25, 26:24, 15:7) als Sieger nach Hause. 

Sonntag, 04 November 2018 14:55

Esslinger Herren 1 ohne Punkt in Geißelhardt

Das 4. Spiel der noch frischen Saison führte die Herren 1 aus Esslingen in das 65 Kilometer entfernte Geißelhardt zum Duell gegen den aktuellen Tabellenführer.

Sonntag, 07 Oktober 2018 12:58

Herren 1 startet mit 6 Punkten in die Saison

Am 07.10.2018 startete die Herren 1 mit einem Heimspiel in die Hallensaison 2018/19. Bei ihrem Heimspiel mussten sich die Herren 1 gegen den MTV Ludwigsburg 3 und gegen den TV Hausen behaupten. Das Spiel gegen Hausen war zwischenzeitlich knapp und spannend aber die Herren 1 bewies die stärkeren Nerven, und konnte sich in den entscheidenden Momenten durchsetzen. So ging der Sieg an Esslingen mit einem verdienten 3:1.

Das Spiel gegen den MTV verlief deutlicher und meistens dominierten die Herren 1 das Spiel. Jedoch kam es zwischendurch zu einem kleinen Leistungseinbruch. Das hatte einen Satzverlust zur Folge. Doch Esslingen schaffte es zu seiner alten Stärke zurückzufinden und konnte das Spiel schließlich 3:1 für sich entscheiden.

Zusammenfassen kann also gesagt werden: Die Herren 1 sind erfolgreich in die Saison gestartet und freuen sich auf die nächsten Spiele.

Für die SV Esslingen spielten Alex Luz, Chris Lechner, Janik Stiebing, Philipp Lützner, Matze Stetzkamp, Aschdi Völker, Daniel Heybach, Lars Jahnke, Hermann Utrecht und Eric Sielaff unter dem Trainer Christian Hohmann.

Mittwoch, 17 Oktober 2018 12:56

Herren 1 startet erfolgreich in den Pokal

1757 Meter legt der durchschnittliche Volleyballspieler gemäß einer Studie aus dem Jahr 2014 in einem 4-Sätze-Match zurück. Bei 12 Spielern auf dem Feld entspricht das in Summe der Distanz zwischen Tübingen und der Sporthalle Weil in Esslingen, die neu eröffnet am Abend des 15. Oktobers Schauplatz des ersten Pokalspiels der Saison werden sollte.

Mit einem grandiosen Auftakt konnten die Esslinger Jungs an den herausragenden Erfolg des ersten Saisonspieltags der Vorwoche anknüpfen und den ersten Satz durch gute Annahmen, präzise Pässe und viel Spielwitz in nur 22 Minuten mit 25 zu 13 Punkten für sich entscheiden. Auch der Einstieg in den zweiten Satz fiel den Gastgebern leicht und bereits nach wenigen Augenblicken blätterte der staunende Schreiberassistent das 5:0. Doch wenn Esslingen und Tübingen neben dem Neckar und einer sehenswerten Altstadt eines gemeinsam haben, ist es der Kampfgeist. Die Gäste zogen nach und brachten sich mit einer 9-Punkte-Aufschlagserie uneinholbar in Führung - Ausgleich.

Nun war es Zeit zu handeln. Trainer Christian Hohmann stellte um und senkte mit der neuen Aufstellung das Durchschnittsalter der Esslinger Feldhälfte deutlich. Jedoch zeigten sich beide Mannschaften risokoavers im Aufschlag, was einen starken K1 (Annahme, Zuspiel und Angriff, Anm. d. Red.) und somit einen ausgeglichenen Spielstand bis zum Satzende nach sich zog. Erst eine durchdachte Auswechslung brachte den gewünschten Erfolg und der Satzball konnte positionsfremd zum 2:1 zugunsten Esslingen verwandelt werden. Fortan war Esslingen die Motivation und den Tübingern der lange Montag deutlich anzusehen. Früh ergriff der Mannschaftskapitän Daniel Heybach die Initiative und brachte sich und seine Schützlinge durch starke Aufschläge in Führung. Angefeuert durch die scheinbar unermüdliche Bank bauten die Gastgeber die Führung weiter aus und entschieden den Satz und somit die erste Pokalrunde - nachdem der Durchschnittsvolleyballer übrigens 300 mal gesprungen ist - für sich.

Mit diesem Ergebnis zieht die H1 verdient in die zweite Runde des Pokals ein. In der nächsten Runde wartet nun der SSC Tübingen auf die Neckarstädter.

Für die SV Esslingen spielten Alex Luz, Chris Lechner, Janik Stiebing, Philipp Lützner, Matze Stetzkamp, Aschdi Völker, Daniel Heybach, Lars Jahnke, Hermann Utrecht und Eric Sielaff unter dem Trainer Christian Hohmann.

Zum zweiten Spieltag der Landesliga Saison war die erste Volleyball-Herrenmannschaft der SV 1845 Esslingen beim Aufsteiger Schmiden zu Gast. Die Hausherren - bestückt mit vielen erfahrenen Hochkarätern - zeigten recht schnell, dass der Durchmarsch der letzten Saisons bis hin zur Landesliga kein Zufall war.

Gleich zu Beginn des Spiels konnten sich die Gastgeber absetzen und fuhren auf Grund der höheren Effektivität im Angriff deutlich den ersten Satz ein. Im zweiten Durchgang war eine Reaktion des Esslinger Teams bemerkbar. Besonders über druckvolle Aufschläge und eine gute Aufschlagsquote, die die Gäste im restlichen Verlauf des Spiels vermehrt vermissen ließen, konnte zwischenzeitlich wieder ausgeglichen werden. Der folgende Verlauf glich einem offenen Schlagabtausch, bei dem sich zwei hoch motivierte Teams nichts schenkten. Spektakuläre Abwehraktionen, knallende Angriffe bis hin zu verbalen Auseinandersetzungen, die eine rote Karte für den gegnerischen Zuspieler zur Folge hatte, sind lediglich ein paar Stichworte, die Zuschauer in einem packenden Spiel erleben durften.

Nachdem die Sätze drei und vier ebenfalls recht deutlich ohne eine spannende Endphase geteilt wurden, musste der Tiebreak entscheiden. Hier spielte der TSV aus Schmiden seine ganze Erfahrung aus und hatte durch ein clevereres Auftreten mit einer geringeren Fehlerquote in den entscheidenden Situationen die Nase letztendlich vorn. Trotz der Niederlage nehmen die Esslinger 1 Punkt mit an den Neckar und bleiben somit auf dem zweiten Tabellenplatz. In zwei Wochen steht dann die nächste Generalprobe gegen die noch ungeschlagene Mannschaft aus Geißelhardt an.

Es spielten: Daniel Heybach (Kapitän), Christian Hohmann (Spielertrainer), Lars Jahnke, Christian Lechner, Alexander Luz, Sebastian Ruoff, Martin Schneeweiß, Eric Sielaff, Matthias Stetzkamp, Janik Stiebing, Hermann Uchtmann, Christopher Völker

Login

Don't have an account yet? Register Now!

Sign in to your account