VLW      SV 1845 Esslingen    logo volleyballfoerderung esslingen

  • Herren1
Warning: Creating default object from empty value in /customers/6/a/f/volleyball-sv1845.de/httpd.www/components/com_k2/views/itemlist/view.html.php on line 743

Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Herren1

Mittwoch, 22 Dezember 2021 17:55

H1 Niederlage zum Jahresabschluss

Am Samstag hat sich die erste Herrenmannschaft auf den Weg nach Waldenburg begeben. Trotz der langen Anfahrt traf man sich erst am späten Nachmittag, da der Spielbeginn wegen Coronamaßnahmen erst um 19 Uhr stattfinden konnte. Gegen die SG Sportschule Waldenburg rechneten sich die Esslinger-Herren einiges aus, hatte man doch in der vergangenen Woche gut trainiert und der Gegner befand sich vor dem Spieltag im hinteren Teil der Tabelle.

Doch schon vor Beginn des eigenen Spiels konnte Esslingen, als Schiedsgericht, eine starke Leistung von Waldenburg gegen die Gäste aus Fellbach beobachten. Somit war schnell klar, dass eine konzentrierte Leistung hermusste um 3 Punkte mit zurück in die Neckarstadt zu bringen.

Dies funktionierte im ersten Satz sehr gut, mit Druck im Service und Angriff konnte man den Gastgebern das eigene Spiel aufdrücken und somit war der erste Satz souverän mit 25:21 gewonnen.

Im Zweiten Satz konnten die Esslinger Männer zunächst an die gute Leistung des ersten Satzes anknüpfen. Es entwickelte sich ein enges und hochklassiges Landesligaspiel. Gegen Mitte des Satzes schlichen sich dann allerdings einige Fehler in der (Block)-Abwehr ein. Daraus resultierte ein Rückstand den man bis zum Ende des Satzes (22:25) nicht mehr aufholen konnte.

Die Vorgabe von Coach Thody war nun klar, man wollte wieder selbst mehr Druck machen, um das Spiel an sich zu reißen.

In Satz 3 und 4 zeigte sich allerdings ein anderes Bild, man geriet in der Abwehr und der Annahme immer mehr unter Druck. Auch einige Wechsel konnten daran wenig ändern. Gegen den starken Block der Gastgeber schaffte man es immer seltener zum eigenen Punktgewinn. Nicht zuletzt durch einige Unsicherheiten des Schiedsgerichts ging die Konzentration auf Esslinger-Seite immer weiter abhanden und es mehrten sich die Eigenfehler. Am Ende Stand ein ernüchterndes 1:3 (25:21,22:25,21:25,13:25)

Beim Blick auf die Tabelle präsentiert sich die Mannschaft nun im Mittelfeld auf Platz 5. Auch wenn ein Sieg gegen Waldenburg schön gewesen wäre, freut man sich jetzt über die Weihnachtspause, die bis zum 15. Januar geht. Im neuen Jahr geht es dann hoffentlich weiter beim Tabellenprimus SG Volley Alb.

Es spielten: Alexander Luz, Christopher Völker, Tobias Hekler, Martin Schneeweiß, Daniel Heybach, Fabian Durst, Lars Reimer, Moritz Uebele, Janik Stiebing, Matthias Stetzkamp, Christian Lechner

Coach: Thorsten Nagel

Dienstag, 23 November 2021 10:48

6 Punkte für Herren 1

Am Samstag den 20.11 stand für die Herren 1 des SV 1845 Esslingen der zweite Heimspieltag der Saison an. Zu Gast waren die Mannschaft der SG Untersteinbach/Öhringen und die dritte Mannschaft des MTV Ludwigsburg. Durch eine durchweg starke Leistung konnten die Esslinger zwei 3:1 Heimsiege für sich verbuchen.

Gut vorbereitet und erwärmt ging es in das erste Spiel gegen die SG Untersteinbach/Öhringen. Die Gäste konnten den ersten Punkt machen, Esslingen zog jedoch sofort nach. Es entwickelte sich ein enges Spiel, in dem es keine der beiden Mannschaften schaffte, sich abzusetzen. Zum Satzende hatten die Gäste das Glück auf ihrer Seite und gewannen den ersten Satz mit 26:24. Der zweite Satz begann ähnlich, bald konnten sich die Esslinger jedoch durch eine Aufschlagserie von Alexander Luz auf 15:9 absetzen. Davon ließen sich die Gäste nicht aus dem Konzept bringen und glichen zum 18:18 aus. Dieses Mal hatten die Esslinger aber das bessere Ende für sich und entschieden den zweiten Satz mit 25:23 für sich. Im dritten Satz konnte sich die SV 1845 schon zu Beginn absetzen und gab die Führung bis zum Satzende von 25:20 nicht mehr ab. Die starke Abwehr, viele erfolgreiche Blocks und eine gute Chancenauswertung im Angriff machten hier den Unterschied. Im vierten Satz legte die SG Untersteinbach/Öhringen nochmal alles rein, konnte den Esslingern den 3:1 Sieg in einem knappen Spiel aber nicht mehr nehmen (25:23).

Im zweiten Spiel gegen MTV Ludwigsburg 3 kamen die Herren des SV Esslingen gut ins Spiel, zeigten keine Schwächen und entschieden den ersten Satz souverän mit 25:15 für sich. Noch deutlicher fiel das Ergebnis im zweiten Satz aus (25:12). Auch im dritten Satz sah es lange so aus, als wäre der zweite Heimsieg unter Dach und Fach, dann ließen die Esslinger jedoch nach und gaben kurz vor Satzende die Führung ab. Der Satz ging mit 21:25 an die Gäste. Im vierten Satz ließ die Heimmannschaft dann nichts mehr anbrennen und machte mit 25:19 den zweiten Sieg des Tages perfekt (3:1).

Für Esslingen spielten: Alexander Luz, Janik Stiebing, Tobias Hekler, Christian Lechner, Daniel Heybach, Fabian Durst, Felix Baur, Lars Reimer, Matthias Stetzkamp, Moritz Uebele, Martin Schneeweiß

Trainer: Thorsten Nagel

Dienstag, 16 November 2021 08:57

Ein Punkt für die Herren 1

Am Sonntag, den 07.11.2021 waren die Herren 1 der SV 1845 Esslingen bei der Allianz in Vaihingen zu Gast. Durch ein intensives Warm-Up versuchten die Volleyballer der H1 die Kälte aus der Halle zu vertreiben und stellten sich danach auch schon dem ersten Satz gegen TSV GA Stuttgart 3.

Die Esslinger Jungs kamen am Anfang des ersten Satzes nur schwer in Fahrt. Trotz stabiler Blockwand dominierten die Gegner die Anfangspartie des ersten Satzes. Gerade als die Spieler der H1 an Punkten aufholten, musste nach ca. der Hälfte des ersten Satzes Uebele aufgrund einer Verletzung ausgewechselt werden. Die Esslinger Jungs verdauten den Schock schnell und spielten den restlichen Satz auf Augenhöhe, den jedoch die Gegner mit 19:25 für sich entschieden.

In Satz zwei konnte man die Entschlossenheit, diesen Satz für sich zu entscheiden, jedem Einzelnen Spieler der H1 ansehen. Der Satz verlief dieses Mal von Anfang an ebenbürtig und lies kein Raum für Fehler. Am Ende gewannen die Jungs von der H1 den Satz mit 25:22.
Satz drei verlief ähnlich wie Satz zwei. Mit starken und schwachen Phasen lieferten sich die zwei Teams ein spannendes Spiel auf Augenhöhe. Auch dieses Mal konnten die Spieler der H1 den Satz mit 25:21 für sich entscheiden.


Im vierten Satz konnten die Gegner aufgrund einer starken Aufschlagsserie einen uneinholbaren Vorsprung erreichen und die Esslinger H1 verloren den Satz mit 21:25. Somit stand es 2:2 Sätze.
Der letzte Satz war von unruhigen Spielzügen auf der eigenen Feldhälfte geprägt, weshalb die TSV GA Stuttgart 3 das Spiel mit 15:10 für sich entscheiden konnte.

Für die SV 1845 Esslingen Volleyball spielten: Alex Luz, Fabian Durst, Felix Baur, Janik Stiebing, Lars Reimer, Daniel Heybach, Chris Lechner, Matthias Stelzkamp, Martin Schneeweiß, Christopher Völker, Moritz Uebele.

Trainer: Thorsten Nagel

Donnerstag, 28 Oktober 2021 09:07

Knappes Pokalaus für Herren 1

In der zweiten Runde des VLW Verbandspokals trafen am Montag Abend die ersten Herrenmannschaften der SV 1845 Esslingen (Landesliga) und der SG Blaubären TSV Flacht/TSV Schmiden (Oberliga) aufeinander. Die Gastgeber aus Esslingen konnten sich dabei trotz souveräner Leistung nicht gegen den höherklassigen Gegner durchsetzen und unterlagen knapp mit 3:2 Sätzen (25:21 18:25 25:21 16:25 10:15).

Im ersten Satz waren die Gäste sichtbar überrascht von den konsequent aufspielenden Esslingern, die sich schnell ein komfortables Punktepolster erspielen konnten. Erst gegen Ende des Satzes gelang es Flacht/Schmiden wieder zurück ins Spiel zu finden. Doch den Esslingern war der Vorsprung nicht mehr zu nehmen. Satz eins ging mit 25:21 auf das Konto des SV 1845. Satz zwei begann mit einer schwachen Phase seitens der Esslinger die somit Flacht/Schmiden zurück ins Spiel kommen ließen. Erst gegen Ende des Satzes fanden die Neckarstädter zur Leistung aus dem ersten Satz zurück. Zu spät, Ausgleich, 1:1. Den dritten Durchgang bestritten beide Mannschaften über lange Strecken auf Augenhöhe, es entwickelte sich ein offener Schlagabtausch. Am Ende konnten sich Esslingens Herren durch konsequente Angriffe und starke Blocks den Satz mit 25:21 sichern und gingen mit 2:1 in Führung. Im weiteren Spielverlauf gelang es den Esslingern leider nicht mehr an die Leistung der gewonnen Sätze anzuknüpfen. Sie vergaben immer wieder wichtige Punktchancen und machten zu viele Fehler. Dies wussten die konstant spielenden Oberligisten der Spielgemeinschaft für sich zu nutzen und gewannen die beiden letzten Sätze mit 16:25 und 10:15 und somit das Spiel mit 3:2 Sätzen.

 Für die SV 1845 Esslingen spielten: Christopher Völker, Alexander Luz, Janik Stiebing, Christian Lechner, Daniel Heybach, Fabian Durst, Felix Baur, Lars Reimer, Matthias Stetzkamp, Martin Schneeweiß, Daniil Obrant
Trainer: Thorsten Nagel

Samstag, 23 Oktober 2021 10:34

H1 Knapp verloren

Am Samstag den 23.10. machten sich die Herren 1 der SVE auf den Weg zum ersten Auswärtsspieltag der Saison in Mutlangen. Nach einem zügigen Warm-Up starteten die Volleyballer des SV 1845 dann auch schon in den ersten Satz gegen SG MADS Ostalb II. Durch eine starke Anfangsphase konnten sich die Esslinger Jungs einen Vorsprung von 10:5 erspielen. Dieser Vorsprung wurde allerdings aufgrund von fehlender Konsequenz im Abschluss auf Seiten der Esslinger schnell wieder aufgeholt. Die zweite Hälfte des 1. Satzes beschrieb die gesamte Charakteristik des Duells – ein Spiel auf Augenhöhe. Leider mussten sich die Esslinger hier Knapp mit 23:25 geschlagen geben.

Der zweite Satz verlief wieder sehr ausgeglichen mit starken und schwachen Phasen auf beiden Seiten. Diesmal drehten die Herren 1 aus Esslingen den Spieß aber um und gewannen den zweiten Satz mit wieder nur zwei Punkten Abstand 26:24.

Die Anfangsphase des dritten Satzes verlief wie in Satz zwei, bis sich die Jungs von der Ostalb nach einer starken Aufschlagserie und erneuter Inkonsequenz der Esslinger mit 20:15 absetzten konnten. Nach einer erfolgreichen zweiten Auszeit von Trainer Thorsten Nagel schafften es die Esslinger Volleyballer nochmal sich Punkt für Punkt zurückzukämpfen, mussten sich am Ende aber trotzdem 20:25 geschlagen geben.

Im vierten Satz erspielten sich die Esslinger mit einem starken Spielaufbau einen Vorsprung von stellenweise bis zu 8 Punkten und bestimmten den Satz mit 25:21 für sich.

Nach einem bisher sehr spannenden und ausgeglichenen Spiel galt es nun im entscheidenden fünften Satz dem Druck der Gegner und der lautstarken Unterstützung ihrer Fans standzuhalten und das Spiel zu gewinnen. Der wieder sehr ausgeglichene fünfte Satz blieb bis zum Schluss spannend, trotzdem schafften es die Jungs aus Mutlangen den Satz und somit auch das Spiel mit 15:12 zu gewinnen.

Fazit: Trotz der Niederlage eine solide Leistung für die man sich keinesfalls verstecken muss. Letzen Endes fehlte bei zwei so ebenbürtigen Gegnern vielleicht einfach noch das nötige Quäntchen Glück.
Weiter geht es für die ersten Herren des SV 1845 Esslingen schon am Montag Abend im Pokalspiel gegen den Oberligisten SG Flacht.

Für die SV 1845 Esslingen spielten: Christopher Völker, Alexander Luz, Janik Stiebing, Christian Lechner, Fabian Durst, Felix Baur, Lars Reimer, Matthias Stetzkamp, Martin Schneeweiß

Trainer: Thorsten Nagel

Freitag, 08 Oktober 2021 13:34

H1 eine Runde weiter

Volleyball Verbandspokal im neuen ES-Sportpark – Esslinger Herren1 gewinnt erstes Pokalspiel gegen SG Volley Neckar-Teck II. Nach einer viel zu langen Volleyballpause starteten die Landesligavolleyballer erfolgreich 3:1 (25:18 23:25 25:14 25:15) in den VLW-Verbandspokal 2021/2022. Am Verbandspokal nehmen alle Mannschaften der Landesliga, Oberliga, Regionalliga, Dritte Liga und 2. Bundesliga teil.
Nach einer guten Vorbereitung eröffneten die Volleyballer des SV1845 um Trainer Nagel am 07. Oktober den ersten Satz. Wenn auch noch nicht alles einwandfrei funktionierte, fand die Heimmannschaft besser ins Spiel und sicherte sich mit konstantem Vorsprung den ersten Satz 25:18.
Trotz Erfolg im ersten Satz entschied sich Trainer Nagel in Satz 2 für eine leicht veränderte Startaufstellung. Die geänderte Startaufstellung verunsicherte kurzfristig das Esslinger Spiel. Mit guten Blocks und erhöhtem Aufschlagdruck nutzten die Gäste diese Unsicherheiten geschickt aus. Schnell erspielten sie sich einen beachtlichen Vorsprung 7:0. Spürbar unter Druck gelang es dem SV das Spiel zu stabilisieren. In einer spannenden Aufholjagd reichte es am Ende doch nicht ganz den anfänglichen Vorsprung einzuholen. Besonders Nachlässigkeiten im Aufschlag verzögerten den Punktezuwachs 23:25.
In Satz 3 sollte der Aufwärtstrend nun fortgesetzt werden. Ein erneuter Rückstand musste um jeden Preis verhindert werden. Über die Mitte wanderten die ersten wichtigen Punkte auf das Esslinger Konto. Im weiteren Spielverlauf gelang es Zuspieler Stiebing ein ums andere Mal seine Angreifer perfekt in Szene zu setzen. Der Satz geht trotz guter Abwehrleistung der SG an die Heimmannschaft 25:14.
Satz 4 sollte nun den Matchgewinn besiegeln. Entsprechend konsequent wurde jegliche Gegenwehr der Gäste unterbunden. Beflügelt vom vorangegangenen Satzgewinn zeigte die Mannschaft um Kapitän Stetzkamp eindrucksvoll wozu sie im Stande ist 20:08. Kurz vor Schluss gelang der SG Volley Neckar-Teck nochmals ein kurzes, aber zu spätes Comeback 25:15.
Den ersten Test haben die Esslinger gemeistert. Damit qualifizieren sie sich für die nächste Runde im Verbandspokal. Dann gilt es gegen die Oberligamannschaft der Spielgemeinschaft Blaubären TSV Flacht/TSV Schmiden zu bestehen. Am kommenden Samstag startet mit den Spielen gegen die SG Volley Alb/Brenztal und Fellbach endlich auch die reguläre Saison in der Landesliga

Sonntag, 10 Oktober 2021 22:07

Licht und Schatten beim Saisonstart Herren 1

Mit einem Heimspieltag startete die erste Herrenmannschaft der SV 1845 Esslingen in die neue Volleyballsaison 2021/2022. Die beiden Spiele gegen die SG Volley Alb/Brenztal und gegen die vierte Herrenmannschaft des SV Fellbach konnten dabei nicht unterschiedlicher verlaufen. Nach einer deutlichen 0:3 (13:25, 18:25, 22:25) Niederlagen gegen die SG Volley Alb/Brenztal konnte im zweiten Saisonspiel gegen den SV Fellbach ein klarer 3:0 (25:17, 25:9, 25:10) Sieg erspielt werden.
Trotz der aktuell guten Verfassung der Neckarstädter, die beim Pokalspielsieg vergangene Woche bereits gezeigt wurde, starteten die Herren sehr verhalten in den ersten Satz gegen die Mannschaft der SG Volley Alb/Brenztal. Durch gutes Blockspiel der gegnerischen Mannschaft gab es für die Hausherren im Angriff kein Durchkommen. Darüber hinaus konnten in den eigenen Abwehraktionen die Angriffsbälle zu selten abgewehrt und im Spiel gehalten werden. Das Satzergebnis von 13:25 Punkten spiegelt die spielerische Überlegenheit der Gastmannschaft wider.
Mit einer Umstellung auf der Zuspielposition begannen die Herren aus Esslingen in den zweiten Satz. Trotz einer deutlichen Leistungssteigerung gelang es nicht das Spielgeschehen in die eigene Hand zu nehmen und viel zu oft scheiterten die Hausherren am gegnerischen Block. Demzufolge ging auch der zweite Satz mit 18:25 Punkten verloren.

Im dritten Satz des Spiels gegen die SG Volley Alb/Brenztal konnten die Neckarstädter ihre Leistungssteigerung fortsetzen und zunächst mit den Herren von der Schwäbischen Alb in allen Spielformen mithalten. Allerdings fehlte den Esslinger Herren in der Crunchtime des dritten Satzes erneut die notwendige Konsequenz im Angriff, sodass sie sich für ihre gute Leistung nicht belohnen konnten und der Satz mit 22:25 Punkten und somit das Spiel mit 0:3 Sätzen verloren ging.

Das zweite Spiel des Tages gegen die vierte Herrenmannschaft des SV Fellbach sollte sich aus Sicht der Gastgeber komplett gegenläufig zu dem ersten Spiel entwickeln. So starteten die Esslinger Herren sofort gut in den ersten Satz. Mit einer Aufschlagserie von Mittelblocker Moritz Uebele konnte ein Vorsprung von sieben Punkten zum Spielstand 14:7 herausgespielt werden. Dieses Punktepolster konnte bis zum Satzgewinn mit 25:17 Punkten, unter anderem durch eine clevere Ballverteilung von Zuspieler Martin Schneeweiß, verwaltet werden.
Der zweite Satz gestaltete sich sehr ähnlich zu dem Ersten des Spiels gegen die Herren aus Fellbach. Durch eine gute Blockarbeit und aufgrund eines konsequenten Angriffsspiels um Außenangreifer Lars Reimer konnte dieser Satz mit 25:9 Punkten gewonnen werden. Einziger Wermutstropfen war die Verletzung von Moritz Uebele, der sich nach einem wuchtigen Angriff eine Knöchelverletzung zuzog. An dieser Stelle wünschen wir eine möglichst schnelle Genesung. Im dritten Satz ließen die Hausherren nichts mehr anbrennen und bescherten sich vor den heimischen Zuschauern durch den Satzgewinn mit 25:10 Punkten den ersten Sieg in der anlaufenden Saison.

Hier gilt es noch ein großes Dankeschön an Tim Krämer auszusprechen, der trotz seines Umzuges an den Bodensee durch seinen Einsatz und seine gute Leistung zu einem gelungenen Saisonstart beigetragen hat.
Mit dem Spiel gegen die zweiten Herrenvertretung der MADS Ostalb steht am 23. Oktober das dritte Saisonspiel bevor, bei dem die Esslinger Herren an die gute Leistung aus dem Spiel gegen den SV Fellbach 4 anknüpfen möchten.

Für Esslingen spielten: Völker, Luz, Stiebing, Krämer, Lechner, Baur, Reimer, Stetzkamp, Uebele, Obrant, Schneeweiß.

Trainer: Nagel

Montag, 27 September 2021 10:52

H1 bei den Sanwald Open

Im ersten von zwei Vorbereitungsturniere starteten die Herren1 Volleyballer aus Esslingen am 19. September als Stammgast in Ludwigsburg bei den Sanwald Open. Aufgrund der geltenden Hygienevorschriften wurde die Veranstaltung wie im Vorjahr auf einen Turniertag begrenzt.
Mit fast voll besetzter Belegschaft stand für die Mannen von Coach Thody besonders im Fokus, die seit Juni einstudierten Abläufe auf das Feld zu bringen und die Neuzugänge einzugliedern.

In der Gruppenphase musste man sich gegen die Gegner VLW Stützpunk Mannschaft (Oberliga), Allianz Stuttgart (Regionalliga), Guldental (Landesliga) und Röttingen (Bayernliga) beweisen, wobei viele gute Ansätze gegen starke Widersacher erkennbar waren. Mit dem 4. Platz aus der Gruppe ging es nach der Mittagspause zu den Platzierungsspielen um die Plätze 10 bis 12.

Dort traf man im ersten Spiel auf den Trainer der Vorsaison, der nun ein Engagement bei Fellbach 3 (Oberliga) angetreten hat. Leider sollte in diesem Spiel nicht viel gelingen und so zog man bei dem prestigeträchtigen Spiel den Kürzeren. In der abschließenden Partie konnte man sich letztlich gegen den Ligakonkurrenten aus Öhringen durchsetzen.

Alles in Allem war es ein erfolgreiches Turnier – so konnte man schließlich mit dem 11. Platz vier von fünf Landesligamannschaften hinter sich lassen.
Die nächste Generalprobe steht für die ersten Esslinger Herren am kommenden Samstag beim Vorbereitungsturnier in Fellbach an.

Dabei waren: Fabian Durst, Daniil Obrant, Daniel Heybach, Tim Krämer, Moritz Uebele, Matthias Stetzkamp, Martin Schneeweiß, Alexander Luz, Christopher Völker, Felix Bauer, Christian Lechner und Coach Thorsten Nagel

Seite 1 von 6

Login

Don't have an account yet? Register Now!

Sign in to your account

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.