VLW      SV 1845 Esslingen    logo volleyballfoerderung esslingen

  • Damen1
Warning: Creating default object from empty value in /customers/6/a/f/volleyball-sv1845.de/httpd.www/components/com_k2/views/itemlist/view.html.php on line 743

Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Damen1

Sonntag, 10 April 2022 15:52

Damen 1 sichert sich knapp den Klassenerhalt

Esslingen Ahoi! Die Piratencrew sichert sich den Klassenerhalt!

Am Sonntag (10.04.2022) hat sich die Piratencrew aus Esslingen nach Kornwestheim auf den Weg gemacht, einen wertvollen Schatz (Klassenerhalt) zu bergen. Mit wehenden Trikots stiegen die Freibeuter ins Feld, um gezielte Angriffe gegen den Gegner Kornwestheim anzusetzen.

In den ersten beiden Sätzen hatte eindeutig der Gegner die Ruder in der Hand. Die Gegnerischen Angriffe konnten nur schwer abgewehrt werden, sodass die Kugeln auch nicht von den Steuerfrauen (Zuspielerinnen) verteilt werden konnten. Die Folge daraus waren magere Angriffe.

Im dritten Satz tobten die Fans und Schlagmann Hannes brachte die Ruderer auf der Bank und der Tribüne in Bewegung. Vorwärts Frauen! Endlich klappte die Verteidigung der gegnerischen Angriffe durch eine sichere Block-Abwehr. Kapitänin Anka führte das Team mit einem Spielstand von 25:21 zu einem Satzsieg. Ein Satz allein reichte aber nicht für den Klassenerhalt. Also kämpften die Esslingerinnen weiter. Zu deren Pech waren die Kornwestheimerinnen so gut drauf, dass sie kaum eine Kugel in ihr Schiff ließen. Allerdings verteidigte sich die SVE im Gegensatz zu den ersten beiden Sätzen im vierten Satz konsequenter. Leider reichten alle Bemühungen nicht, um einen weiteren Satz zu gewinnen, sodass Kornwestheim mit einem 3:1 das gesamte Spiel für sich entschied.

Auf den Wellen der Emotionen schien der Klassenerhalt dahinzusegeln...

Allerdings haben die Kornwestheimerinnen in unserem Spiel noch nicht ihr ganzes Pulver verschossen, sodass sie gegen Stromberg nochmal richtig loslegen konnten.

Alle Esslingerinnen zitterten vor Anspannung. Zuletzt siegte Kornwestheim im 5. Satz mit 15:13 und den Esslingerinnen war der Klassenerhalt sicher. Man hörte förmlich die Anspannung ins Wasser fallen. KLASSENERHALT!!!

Esslingen AHOI!!!

Freitag, 02 April 2021 11:36

2020 Damen1 zurück in der Landesliga

Am Donnerstag 02.04.2020 kam die erlösende Nachricht: nachdem die aktuelle Saison 2019/2020 aufgrund der Corona-Pandemie vorzeitig beendet wurde, kommunizierte der VLW (Volleyball Landesverband Württemberg e.V.) die Auf- und Abstiegsregelung mittels Quotientenregel. Der Aufsteiger steht fest: die Damen 1 der SV 1845 Esslingen hat den Absprung in die Landesliga geschafft!

Donnerstag, 14 April 2022 11:07

Pratencrew (Damen 1) segelt zum Klassenerhalt

Esslingen Ahoi! Die Piratencrew sichert sich den Klassenerhalt!

Vergangenen Sonntag hat sich die Piratencrew aus Esslingen nach Kornwestheim auf den Weg gemacht, einen wertvollen Schatz (Klassenerhalt) zu bergen. Mit wehenden Trikots stiegen die Freibeuter ins Feld, um gezielte Angriffe gegen den Gegner Kornwestheim anzusetzen.

In den ersten beiden Sätzen hatte eindeutig der Gegner die Ruder in der Hand. Die Gegnerischen Angriffe konnten nur schwer abgewehrt werden, sodass die Kugeln auch nicht von den Steuerfrauen (Zuspielerinnen) verteilt werden konnten. Die Folge daraus waren magere Angriffe.

Im dritten Satz tobten die Fans und Schlagmann Hannes brachte die Ruderer auf der Bank und der Tribüne in Bewegung. Vorwärts Frauen! Endlich klappte die Verteidigung der gegnerischen Angriffe durch eine sichere Block-Abwehr. Kapitänin Anka führte das Team mit einem Spielstand von 25:21 zu einem Satzsieg. Ein Satz allein reichte aber nicht für den Klassenerhalt. Also kämpften die Esslingerinnen weiter. Zu deren Pech waren die Kornwestheimerinnen so gut drauf, dass sie kaum eine Kugel in ihr Schiff ließen. Allerdings verteidigte sich die SVE im Gegensatz zu den ersten beiden Sätzen im vierten Satz konsequenter. Leider reichten alle Bemühungen nicht, um einen weiteren Satz zu gewinnen, sodass Kornwestheim mit einem 3:1 das gesamte Spiel für sich entschied.

Auf den Wellen der Emotionen schien der Klassenerhalt dahinzusegeln...

Allerdings haben die Kornwestheimerinnen in unserem Spiel noch nicht ihr ganzes Pulver verschossen, sodass sie gegen Stromberg nochmal richtig loslegen konnten.

Alle Esslingerinnen zitterten vor Anspannung. Zuletzt siegte Kornwestheim im 5. Satz mit 15:13 und den Esslingerinnen war der Klassenerhalt sicher. Man hörte förmlich die Anspannung ins Wasser fallen. KLASSENERHALT!!!

Esslingen AHOI!!!

Vergangenen Samstag spielte die Damen 1 des SVE großartiges Volleyball gegen SpVgg Holzgerlingen und VfL Sindelfingen beim Heimspiel.

Aufgrund erneuten Corona-Ausfällen und Verletzungen halfen vier Spielerinnen der Damen 2 aus, um auf jeder Position optimal besetzt zu sein.

Das erste Spiel ging gegen Holzgerlingen, die aktuell auf dem zweiten Tabellenplatz stehen. Wir hatten nichts zu Verlieren und die Ansage von Trainer Hannes war, die Gegner einfach ein bisschen zu ärgern. Jeder Punkt wurde gefeiert als wäre es der Spielgewinn gewesen, sodass die Gegner durchaus aus dem Konzept gebracht wurden. Die Annahme kam so gut, dass die Zuspielerin einen genauen Pass spielen konnte und letztendlich von der Angreiferin im gegnerischen Feld versenkt werden konnte. Mit dieser Zielgenauigkeit konnten die Mädels den Gegnerinnen ganze 18 Punkte abgenommen werden. Auch der zweite Satz wurde sowohl auf dem Spielfeld als auch außerhalb gefeiert. Die Blockarbeit und Abwehr waren überragend, sodass viele starke Angriffe der Gegnerinnen (perfekt) abgewehrt werden konnten. Der zweite Satz ging mit 19:25 an die Holzgerlingerinnen. Auch nach zwei verlorenen Sätzen war das Spielgefühl so gut, dass einfach weitergemacht wurde wie bisher. Durch starke Aufschläge und tolles Zusammenspiel konnten im dritten Satz 20 Punkte gegen die starken Gegner gemacht werden.

Trotz der verlorenen drei Punkte gingen die Esslingerinnen mit einem sehr positiven Gefühl in die Spielpause, da sie aus der Sicht aller Beteiligten nicht besser hätten spielen können. Auch dem Trainer konnte man pure Zufriedenheit ansehen.

"Wer rassiert, verliert" - war das Motto des Vollbart-tragenden Trainers für das zweite Spiel.

Nach der Spielpause ging es gegen den VfL Sindelfingen, bei dem die Erwartungen deutlich höher lagen. Mit diesem Spiel sollten 3 Punkte geholt werden.

Mit voller Konzentration starteten die Esslinger Mädels in den ersten Satz des zweiten Spiels. Das gute Gefühl und die mega Laune sorgten für einen starken Spielstart. Den Spaß sah man den Mädels regelrecht auf- und außerhalb des Feldes regelrecht an. Die Mädels ließen sich nicht vom Spiel der Gegnerinnen ablenkten, sondern zogen ihr eigenes durch, sodass der erste Satz mit 25:15 an die SVE ging. Im zweiten und dritten Satz gab es immer wieder Phasen, bei denen der Fokus verloren ging. Durch Auszeiten und die Tatkräftige Unterstützung aus dem Zuschauerraum konnte die Konzentration zurückgeholt werden. Mit starken Angriffen, Abwehraktionen, Zuspielen, Aufschlägen und Blöcken entschieden die Esslingerinnen die beiden weiteren Sätzen und damit das gesamte Spiel verdient für sich (25:20 und 25:21).

Das gesamte Team kann stolz auf sich sein! Beide Spiele waren von überragendem Volleyball in der Landesliga geprägt, bei denen am Ende 3 wichtige Punkte für die SVE raussprangen.

Dienstag, 22 März 2022 17:28

Crowdfunding-Aktion gestartet

Seit kurzem läuft unsere Crowdfunding-Aktion! Um Sand und Beach-Hütte zu finanzieren, rufen wir alle Volleyballbegeisterten dazu auf, unser Projekt auf Fairplaid zu unterstützen. Es gibt zahlreiche, ganz verschiedene Prämien, die man sich gegen eine Spende aussuchen kann - andernfalls stellen wir gerne eine Spendenbescheinigung aus. Weitere Informationen finden Sie im Folgenden und auf der Projektseite.

Dienstag, 15 März 2022 16:37

Weitere Niederlage der Damen 1

Die Welle der Niederlagen geht weiter…

Vergangenen Samstag war die erste Damenmannschaft des SV 1845 Esslingen beim SC Weiler / F. zu Besuch.

Krankheits- und verletzungsbedingt konnten von 16 aktiven Spielerinnen nur 9 mit Trainer Hannes anreisen.

Motiviert und engagiert wärmten sich die Esslinger Mädels auf und mussten sich aufgrund fehlender Spielerinnen und verletzungsbedingt in ungewohnter Aufstellung für den ersten Satz positionieren. Wie es fast immer der Fall ist, brauchten die Mädels einige Bälle, um ins Spiel zu finden und den Gegner zu analysieren. Aufgrund einiger Eigenfehler musste der erste Satz mit 25:18 an den SC Weiler / F. abgegeben werden.

Die Aufstellung blieb im zweiten Satz die gleiche. Die Esslingerinnen nutzten den Aufschwung, den sie am Ende des ersten Satzes erhielten und spielten sich Punkt für Punkt in Führung. Allerdings verloren die Mädels nach einigen abgegebenen Bällen ein wenig die Konzentration und verpassten den zweiten Satz knapp mit 25:23. Im dritten Satz stellte Trainer Hannes die Aufstellung um und kehrte zur (eher) gewohnten Aufstellung zurück. Leider nutzte die Umstellung nichts, sodass auch der dritte Satz mit 25:17 abgegeben werden musste. Die fehlenden regelmäßigen Trainings machten sich auch in diesem Spiel wieder bemerkbar.

Kommenden Sonntag geht es zu einem Nachholspiel nach Holzgerlingen um dort hoffentlich endlich die Welle der Niederlagen zu durchbrechen.

Donnerstag, 03 Februar 2022 10:07

Zwei bittere Niederlagen bei der Damen 1

Die Welle konnte auch am Heimspieltag nicht durchbrochen werden...

 

Vergangenen Samstag traf sich die D1 in der eisigen Sporthalle in Serach zum Heimspiel gegen die aktuellen Tabellenführer. Bevor es auf das Feld ging, stärkten sich die Mädels noch bei einem gemeinsamen Frühstück.

Nach dem Aufwärmen ging es dann gegen den TSV Schmiden. Wie immer brauchten die Esslingerinnen ein paar Bälle, um ins Spiel zu finden. Leider waren bis da hin die Schmidener bereits in Führung, die die Mädels nicht mehr aufholen konnten. Somit ging der erste Satz mit 19:25 an den TSV Schmiden. Auch der zweite Satz lief nicht besser an. Die SVE schaffte es nicht, die Bälle im gegnerischen Feld zu versenken. Die Schmidener Block-Abwehr stand sehr gut und sie nutzen im Angriff die Schwachstellen aus. Auch der zweite Satz ging mit 15:25 an Schmiden. So wie der zweite Satz geendet hat, fing der dritte Satz an. Langsam waren die Mädels verzweifelt, da kaum Angriffe Erfolg hatten. Auch die Aufschläge hatten nicht den Druck, den wir von den Esslingerinnen kennen. Damit ging auch der dritte Satz und das ganze Spiel mit 11:25 an den TSV Schmiden.

 

Gefrustet starteten die Esslinger Mädels nach der Spielpause ins zweite Spiel gegen TSV G. A Stuttgart 3. Im ersten Satz kam das Gefühl auf, erfolgreicher im Angriff zu sein. Allerdings schlichen sich vermehrt Eigenfehler ein, wodurch auch in diesem Satz nur wenig gepunktet werden konnte. Mit 12:25 ging der erste Satz an die Gegnerinnen. So wie bereits alle Sätze des gesamten Tages verliefen, gingen der zweite und dritte Satz weiter. Die Esslingerinnen schafften es nicht, sich auf dem Spielfeld zu behaupten. Der zweite Satz ging mit 16:25 und der dritte Satz mit 13:25 an Stuttgart.

Trotz der bitteren Niederlagen gab es starke Phasen bei jeder einzelnen Spielerin. Besonders ein Auftritt hat es Trainer Hannes angetan, der nach einem Spielerwechsel zu den Auswechselspielerinnen lief und erstaunt fragte: Wer ist das auf dem Spielfeld? Und was habt ihr mit Mäggy gemacht??

Am 13.02. ist die SVE Gast beim SV Salamander Kornwestheim und startet mit neuer Motivation und Siegesehrgeiz in das Auswärtsspiel, um die Welle endlich zu brechen.

Mittwoch, 19 Januar 2022 16:37

Niederlage der D1 gegen den TV Niederstetten

Gut gekämpft und doch verloren...

Vergangenen Sonntag hat sich die erste Damenmannschaft des SV Esslingen mit Neujahrsmotivation auf den Weg nach Niederstetten gemacht. Leider reisten sie mit nur einer der beiden (bisherigen) Zuspielerinnen an, da Viola bei einer anderen Damenmannschaft ausgeholfen hat. Allerdings kam als „Ersatz“ der Neuzugang Louisa erstmals mit zu einem Spiel, die nach einer Woche Training beim SVE bereits ihren ersten Spieleinsatz erhielt.

Nach knappen zwei Stunden Fahrt über Autobahn und „Feldweg“ haben die Mädels endlich die Sporthalle erreicht und haben das Spiel zwischen TSV G.A Stuttgart 3 und dem TV Niederstetten gepfiffen.

Anschließend machten sich die Esslingerinnen an die Aufwärmung und stellten sich für den ersten Satz (inzwischen mit eigenen Aufstellungskärtchen) auf. Die SVE taten sich im ersten Satz schwer ins Spiel zu kommen. Irgendwie hat noch nichts so richtig zusammengepasst. Auch die Spielerinnenwechsel des Trainers Hannes haben keinen Erfolg gebracht. Dagegen sah der zweite Satz schon etwas besser aus. Es entstanden lange und anstrengende Ballwechsel, die nicht zu enden schienen. Die Abwehr stand besser und die Annahme kam mehr nach vorne. Allerdings taten sich die Mädels sehr schwer, den Ball im gegnerischen Feld erfolgreich unterzubringen. So ging auch der zweite Satz mit 20:25 an den TV Niederstetten.

Im dritten Satz nahmen die SVE nochmal alle Kraft zusammen und holten einen Rückstand mit vollem Ehrgeiz und grandioser Unterstützung von außen auf. Der Kampfgeist wurde mit einem spannenden Satzgewinn von 25:23 belohnt.

Im vierten Satz war die Motivation hoch, mit Punkten wieder aus Niederstetten abzureisen. Erneut hat Trainer Hannes mit Aufstellungskärtchen das Team auf dem Feld aufgestellt. Die Esslingerinnen kämpften um jeden Ball, allerdings taten es die Gegnerinnen ihnen gleich. Zudem kamen einige Aufschlagfehler und wenig druckvolle Aufschläge dazu, was den Gegnerinnen entgegen kam. Durch exakte Annahmen und starke Angriffe machten sie es den esslinger Mädels nicht einfach. Zwar holten die SVE am Ende nochmal ein paar Punkte auf, aber es reichte leider nicht zum Satzsieg. S ging auch der vierte Satz und damit das ganze Spiel mit 20:25 an den TV Niederstetten.

Mit neuer Energie, Siegeslust und Heimvorteil veranstalten die Esslingerinnen am 29.01.2022 Heimspiele gegen den TSV Schmiden und den TSV G.A Stuttgart 3.

Seite 1 von 6

Login

Don't have an account yet? Register Now!

Sign in to your account

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.