#amendekacktdieente SV1845 Esslingen      VLW      SV 1845 Esslingen    logo volleyballfoerderung esslingen

  • Jugend

Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Jugend

Donnerstag, 05 Dezember 2019 17:08

2 Siege und 1 Niederlage bei umkämpftem U20w Spieltag

Am Sonntag, den 24.11.2019 war es wieder soweit: der zweite Spieltag in der Leistungsstaffel U20 weiblich in Ludwigsburg stand an. Hochmotiviert reisten wir in fast voller Besetztung an; nur Hayley Schnaidt und unser Co-Trainer Lars Jahnke waren leider verhindert. Am Ende standen zwei Siege und eine Niederlage auf dem Esslinger Konto.

Am 28.09.2019 fand in der heimischen Sporthalle Weil, die ersten Spiele der Vorrunde Bezirksstaffel Ost der U16 weiblich statt.

Die neu formierte Mannschaft des SV 1845 Esslingen traf hier im ersten Spiel auf die Mannschaft des TSV Bernhausen.

Trotz der Tatsache, dass die Mädchen zum größten Teil das erste Mal auf dem Großfeld im 6 gegen 6 antraten, spielten sie souverän auf.

Mit starken Aufschlägen und einem starken Angriffsspiel gewannen die Mädchen doch überraschend deutlich, mit 25:15 und 25:9 gegen die ebenfalls noch unerfahrene Mannschaft aus Bernhausen.

Im zweiten Spiel ging es gegen die Mädchen des TSV Ellwangen.

Auch hier ging der erste Satz sehr deutlich, mit 25:10 an die Mädels der SV 1845 Esslingen.

Im zweiten Satz nahm der Trainer die zwei erfahrenen Spielerinnen des Jahrgangs 2005 vom Feld, und über lies dieses den Neulingen der Jahrgänge 2006/2007.

Nach nervösem Beginn und einem Rückstand von 11:14 stabilisierten sich die Mädchen nach der Auszeit und konnten den zweiten Satz, doch noch mit 25:17 gewinnen.

Wir gratulieren unseren so erfolgreichen Mädels Adrianna, Berra, Isabell, Kaira, Mira, Polina, Maya, Linda und Karla.

Zudem bedanken wir uns bei den sehr netten Gastmannschaften aus Ellwangen und Bernhausen für den tollen und immer fairen Spieltag.

 

Für diese Saison haben wir uns wieder viel vorgenommen. Neben der Damen 3-Runde starten wir auch in der Leistungsstaffel U20 und hatten am Sonntag, 13.10.19, unseren ersten Spieltag.

Am Sonntag ging es für unsere U16-Jungs zum ersten Spieltag nach Mutlangen. Mit der SG MADS Ostalb und dem TSF Ditzingen ging es gleich gegen zwei Top-Teams, die im letzten Jahr noch den 3. und 4. Platz bei der Württembergischen Meisterschaft U14 erreichten.

Im ersten Spiel gegen die SG MADS Ostalb lagen die Jungs schnell mit 1:6 zurück. Bis Mitte des Satzes kämpfen sie sich dann wieder auf 2 Punkte heran, doch eine Aufschlagserie besiegelte den 14:25 Satzverlust. Mit einigen Wechseln ging es dann in den zweiten Satz. Doch auch hier hatten die Esslinger große Probleme mit den starken Aufschlägen der Gastgeber. Am Ende ging auch der zweite Satz verdient mit 10:25 an die Gastgeber.

Das Spiel gegen die TSF Ditzingen war fast ein Spiegelbild des ersten Spiels. Wenn die Annahme stand, konnten die Esslinger mit dem Gegner mithalten und tolle Punkte erzielen. Doch auch die Ditzinger stellen den Esslinger Annahmeriegel mit druckvollen Aufschlägen vor große Probleme und gewannen am Ende deutlich mit 25:17 und 25:12.

Trainer Tobi Münzenmaier ist mit der gezeigten Leistung dennoch zufrieden: "Mit MADS Ostalb und Ditzingen hatten wir am ersten Spieltag gleich zwei harte Brocken als Gegner. Die Umstellung auf das neue Spielsystem hat schon sehr gut funktioniert. In den nächsten Wochen werden wir uns hauptsächlich mit dem Komplex Aufschlag/Annahme beschäftigen, damit wir beim nächsten Spieltag auch die ersten Punkte einfahren können."

SV 1845 Esslingen - SG MADS Ostalb 0:2 (14:25 10:25)
SV 1845 Esslingen - TSF Ditzingen 0:2 (17:25 12:25)

50 Kids zwischen 8 und 16 Jahren kamen am ersten Sommerferienwochenende in der Sporthalle Weil zum 13. Esslinger Volleyball-Trainingscamp zusammen. Auf die Kids warteten 3 Tage Volleyballspaß pur, mit insgesamt vier Trainingseinheiten, sowie ein buntes und abwechslungsreiches Rahmenprogramm.

Am Freitagnachmittag begann das Camp mit einem gemeinsamen Aufwärmen, damit sich erst einmal alle ein wenig kennenlernen können. Denn auch in diesem Jahr waren nicht nur Kinder und Jugendliche der Esslinger Volleyballabteilung, sondern auch Gäste aus anderen Vereinen angemeldet. Nach dem Aufwärmen wurden schließlich kleinere Gruppen gebildet, in denen die Kinder und Jugendliche ihrem Alter und Können entsprechend gemeinsam trainierten. Der Freitag endete mit einem Geländespiel auf dem Vereinsgelände.

Mit einer halbstündigen Zumba-Einheit begann der Samstagmorgen. Den Vormittag über wurde wieder in den Gruppen des Vortages trainiert. Zum Mittagessen gab es leckere Spaghetti. Nach der Mittagspause folgte die zweite Trainingseinheit. Am Nachmittag durfte sich die Anfängergruppe am Volleyball Spielabzeichen probieren und die Älteren spielten auf vier Feldern ein Turnier. Nach so viel Training bekamen die hungrigen Kids abends Maultaschen und frische Salate. Nach dem Abendessen gab es dann noch eine Volleyball-Challenge, bei der die acht Teams verschiedene volleyballspezifische Aufgabenstellungen meistern mussten. Nach dem Duschen ließ man den Abend beim gemeinsamen Filme schauen ausklingen.

Am Sonntag steckten zwar schon zwei Tage Training in den Knochen, doch die motivierten Kinds waren auch an diesem Tag noch mit viel Spaß und Elan bei der Sache. Vormittags trainierten sie wieder in ihren gewohnten Gruppen. Mit einem gemeinsamen Grillen mit den Eltern endete das Camp am Sonntagnachmittag.

Alles in allem war das Volleyballcamp erneut ein voller Erfolg und wir danken allen Teilnehmern, Helfern und Organisatoren für dieses gelungene Volleyballevent voller Spaß an unserer Sportart und freuen uns schon auf das nächste Jahr!

Termin: 31. Juli - 02. August 2020

Mit drei Mannschaften ging die SV 1845 Esslingen dieses Jahr in der weiblichen U13-Runde an den Start. Alle Mannschaften zeigten an den beiden Vorrundenspieltagen gute Spiele und fuhren einige Siege ein. Die erste Mannschaft belegt am Ende den zweiten Platz und qualifiziert sich damit für die Bezirksmeisterschaften.

Die U15 weiblich der SV 1845 Esslingen belegt nach zwei Spieltagen den dritten Platz in ihrer Vorrundengruppen. Mit guten Leistungen mussten sie sich lediglich dem TSV Birkach 1 und dem TSV Schmiden 1 geschlagen geben. Damit verpassen sie die Teilnahme an den Bezirksmeisterschaften zwar ganz knapp, aber können trotzdem sehr zufrieden mit dem Ergebnis sein.

Zum Saisonabschluss gab es für die U16-Jungs um Trainerin Lena Mangel in eigener Halle nochmals drei Spiele. Gleich im ersten Spiel zeigten die Jungs die beste Leistung an diesem Tag und unterlagen nur knapp dem TSV G.A. Stuttgart mit 2:1. Gegen den TSV Ellwangen und den ungeschlagenen Tabellenführer MTV Ludwigburg konnten die Jungs leider nicht mehr viel entgegensetzen und verloren jeweils deutlich mit 2:0.

Trotz der drei Niederlagen zum Saisonabschluss zeigten die Jungs in ihrer ersten Saison auf dem Großfeld eine tolle Leistung und entwickelten sich von Spieltag zu Spieltag. In der kommenden Saison gilt es nun an die gezeigten Leistungen anzuknüpfen und vor allem taktisch weitere Varianten einzustudieren.

Ein großer Dank geht an die Spieler von Herren 1 und Herren 3, die als Schiedsgericht für einen schnellen Ablauf des Spieltags gesorgt haben.

Für das Team geht es nun schon im Februar in der U15-Runde auf dem Kleinfeld weiter.

Seite 1 von 2

Login

Don't have an account yet? Register Now!

Sign in to your account