#amendekacktdieente SV1845 Esslingen      VLW      SV 1845 Esslingen    logo volleyballfoerderung esslingen

  • Jugend

Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Jugend

Am 7.3.20 spielte die unsere U13 weiblich ihren ersten Vorrunden Spieltag in der Saison 19/20.
Die Spielerinnen waren hoch motiviert und dominierten ab dem ersten Spiel.
Mit starkem Aufschlag und sicherer Annahme konnten sie die Mannschaften aus Nürtingen, Schlierbach und Wernau 2 problemlos bezwingen. Lediglich die Mannschaft Wernau 1 konnte unseren Mädchen zeitweise Paroli bieten, aber auch dieses Spiel wurde mit 2:0 Sätzen gewonnen.
Als souveräne Tabellenführer ist die Mannschaft jetzt Topfavorit für den Einzug in die Bezirksmeisterschaft.

Sonntag, 09 Februar 2020 23:41

Erfolgreicher Spieltag für Damen 3

Beim Heimspieltag am 14.12. in der Sporthalle in Serach spielten wir gegen den TSV Birkach. Aufgrund der Abmeldung der SG Heumaden-Sillenbuch fallen in dieser Saison immer wieder Einzelspieltage an. Das wäre nicht weiter schlimm, wenn diesen Spieltage nicht das Schiedsgericht fehlen würde. An dieser Stelle bereits ein großes Dankeschön an die eingeprungenen Esslinger fürs Pfeiden!

Das Spiel begann pünktlich um 15 Uhr. Den ersten Satz gewannen wir mit 25:13. Die Aufschlagserien durch Mona Salen und Yasmine Brockman trugen eindrucksvoll zum Satzgewinn bei. 
Im zweiten Satz legten die Gegner einen drauf und konnten sich so ein paar mehr Punkte sichern. Jedoch ging auch dieser Durchgang mit 25:21 an uns.
Im dritten Satz ließen wir nichts anbrennen und gewannen auch diesen mit 25:19.

Wie wichtig diese ungefährderten 3 Punkte sind, wird sich im neuen Jahr zeigen.

Es spielten: Yasmine Brockman, Alina Fingerle, Lea Kovacevic, Elly Maute, Mona Salen, Hayley Schnaidt, Viola Schwarz, Charlotte Seiz und Maren Will

Trainer: Jennifer Schagemann

Schiedsgericht: Lars Jahnke, Irene Illenseer, Matthias Stetzkamp und Hannes Schwarz von der SV 1845 Esslingen. Vielen Dank!

Montag, 20 Januar 2020 10:29

U12 weiblich bei den Bezirksmeisterschaften

Die Mädels des SV 1845 Esslingen hatten ihren ersten Spieltag der Bezirksmeisterschaft. In der Sporthalle in Esslingen - Weil waren vier Spiele zu bewältigen. Zuerst ging es gegen Kernen. In der Vorrunde noch verloren holte der SV diesmal in einem tollen Spiel ein 1:1 unentschieden. Das schönste Spiel an diesem Tag machten die Spielerinnen gegen den MTV Stuttgart 3. Immer wieder gelang ein schöner Spielaufbau und die Mannschaft konnte mit guten Aufschlägen punkten, so dass beide Sätze nur knapp verloren wurden. Beim Spiel gegen den MTV Stuttgart 1 hatten die Esslingerinnen große Probleme mit den oberen Aufschlägen des Gegners und verloren deutlich mit 2:0. In der letzten Begegnung gegen das schwächere Spraitbach machten die Mädels kaum Aufschlagfehler und gewannen dieses Spiel recht deutlich mit 2:0.

Am Ende des Tages waren alle zufrieden und die Mannschaft freut sich schon auf den zweiten Spieltag der Bezirksmeisterschaft Ende Januar.

Am vergangenen Sonntag ging es für die U16-Jungs beim letzten Spieltag der Saison um die Qualifikation für die Bezirksmeisterschaft. Diese war jedoch schon vor dem Spieltag besiegelt. Da Ellwangen kurzfristig absagen musste, konnten die Esslinger nicht mehr vom 3. Platz verdrängt werden.

Gegen die TSF Ditzingen und SG MADS Ostalb starteten die Esslinger verschlafen ins Spiel und gaben den ersten Satz jeweils deutlich ab. In beiden Spielen zeigten sich die Jungs im zweiten Satz aber deutlich verbessert und konnten mit tollen Aufschlägen und Blockaktionen den zweiten Satz gewinnen. Gegen den Tabellenführer aus Ditzingen reichte es am Ende leider nicht zum Sieg (11:15). Im zweiten Spiel gegen MADS Ostalb konnten die Esslinger das Niveau halten und einen verdienten 2:1-Sieg feiern.

Bei der Bezirksmeisterschaft am 26.01. in der Sporthalle Weil spielen die Esslinger gemeinsam mit der SG MADS Ostalb, dem TSV Birkach und den TSV G.A. Stuttgart um ein Ticket für die Württembergische Meisterschaft.

Donnerstag, 05 Dezember 2019 17:08

2 Siege und 1 Niederlage bei umkämpftem U20w Spieltag

Am Sonntag, den 24.11.2019 war es wieder soweit: der zweite Spieltag in der Leistungsstaffel U20 weiblich in Ludwigsburg stand an. Hochmotiviert reisten wir in fast voller Besetztung an; nur Hayley Schnaidt und unser Co-Trainer Lars Jahnke waren leider verhindert. Am Ende standen zwei Siege und eine Niederlage auf dem Esslinger Konto.

Am 28.09.2019 fand in der heimischen Sporthalle Weil, die ersten Spiele der Vorrunde Bezirksstaffel Ost der U16 weiblich statt.

Die neu formierte Mannschaft des SV 1845 Esslingen traf hier im ersten Spiel auf die Mannschaft des TSV Bernhausen.

Trotz der Tatsache, dass die Mädchen zum größten Teil das erste Mal auf dem Großfeld im 6 gegen 6 antraten, spielten sie souverän auf.

Mit starken Aufschlägen und einem starken Angriffsspiel gewannen die Mädchen doch überraschend deutlich, mit 25:15 und 25:9 gegen die ebenfalls noch unerfahrene Mannschaft aus Bernhausen.

Im zweiten Spiel ging es gegen die Mädchen des TSV Ellwangen.

Auch hier ging der erste Satz sehr deutlich, mit 25:10 an die Mädels der SV 1845 Esslingen.

Im zweiten Satz nahm der Trainer die zwei erfahrenen Spielerinnen des Jahrgangs 2005 vom Feld, und über lies dieses den Neulingen der Jahrgänge 2006/2007.

Nach nervösem Beginn und einem Rückstand von 11:14 stabilisierten sich die Mädchen nach der Auszeit und konnten den zweiten Satz, doch noch mit 25:17 gewinnen.

Wir gratulieren unseren so erfolgreichen Mädels Adrianna, Berra, Isabell, Kaira, Mira, Polina, Maya, Linda und Karla.

Zudem bedanken wir uns bei den sehr netten Gastmannschaften aus Ellwangen und Bernhausen für den tollen und immer fairen Spieltag.

 

Für diese Saison haben wir uns wieder viel vorgenommen. Neben der Damen 3-Runde starten wir auch in der Leistungsstaffel U20 und hatten am Sonntag, 13.10.19, unseren ersten Spieltag.

Am Sonntag ging es für unsere U16-Jungs zum ersten Spieltag nach Mutlangen. Mit der SG MADS Ostalb und dem TSF Ditzingen ging es gleich gegen zwei Top-Teams, die im letzten Jahr noch den 3. und 4. Platz bei der Württembergischen Meisterschaft U14 erreichten.

Im ersten Spiel gegen die SG MADS Ostalb lagen die Jungs schnell mit 1:6 zurück. Bis Mitte des Satzes kämpfen sie sich dann wieder auf 2 Punkte heran, doch eine Aufschlagserie besiegelte den 14:25 Satzverlust. Mit einigen Wechseln ging es dann in den zweiten Satz. Doch auch hier hatten die Esslinger große Probleme mit den starken Aufschlägen der Gastgeber. Am Ende ging auch der zweite Satz verdient mit 10:25 an die Gastgeber.

Das Spiel gegen die TSF Ditzingen war fast ein Spiegelbild des ersten Spiels. Wenn die Annahme stand, konnten die Esslinger mit dem Gegner mithalten und tolle Punkte erzielen. Doch auch die Ditzinger stellen den Esslinger Annahmeriegel mit druckvollen Aufschlägen vor große Probleme und gewannen am Ende deutlich mit 25:17 und 25:12.

Trainer Tobi Münzenmaier ist mit der gezeigten Leistung dennoch zufrieden: "Mit MADS Ostalb und Ditzingen hatten wir am ersten Spieltag gleich zwei harte Brocken als Gegner. Die Umstellung auf das neue Spielsystem hat schon sehr gut funktioniert. In den nächsten Wochen werden wir uns hauptsächlich mit dem Komplex Aufschlag/Annahme beschäftigen, damit wir beim nächsten Spieltag auch die ersten Punkte einfahren können."

SV 1845 Esslingen - SG MADS Ostalb 0:2 (14:25 10:25)
SV 1845 Esslingen - TSF Ditzingen 0:2 (17:25 12:25)

Seite 1 von 3

Login

Don't have an account yet? Register Now!

Sign in to your account