#amendekacktdieente SV1845 Esslingen      VLW      SV 1845 Esslingen    logo volleyballfoerderung esslingen

    H3 Testspiel gegen den ASV Botnang

    geschrieben von Tim Krämer

    Die dritte Herrenmannschaft der SV Esslingen spielte am Donnerstag den 19.9.2019 im Rahmen der Saisonvorbereitung ein weiteres Testspiel gegen Botnang. Es war eins der vielen Testspiele in dieser Vorbereitungsphase, auf das sich alle freuten. Nach ausgiebiger Aufwärmung starteten alle Spieler sehr motiviert in den ersten Satz gegen die erfahrenen Spieler des ASV Botnang.

    Leider startete der erste Satz ganz und gar nicht wie erhofft: Den Esslingern viel es schwer richtig ins Spiel zu finden. Immer wieder fielen die eigentlich einfachen, gelegten Bälle ins Feld der Esslinger, wodurch sich schnell ein großer Vorsprung für die Gegner bildete. Dies war umso frustrierender für die Esslinger, da der Vorsprung nicht durch harte Angriffe erziehlt wurde sondern durch schwache, platzierte Bälle. Dies führte dann auch zu einem weiteren Problem: Auf dem Feld der Esslinger verbreitete sich dadurch eine eher frustrierte Stimmung. Es konnte sich auch nicht mehr richtig über gemachten Punkte gefreut werden. So ging der erste Satz wohlverdient an die Gegner aus Botnang.

    Durch die motivierenden und aufbauenden Worte in der kurzen Pause nach dem Satz durch Trainer Thorsten Nagel fassten die Herren 3 des SV Esslingen neuen Mut. Mit deutlich mehr Stimmung und Spaß am Spiel starteten die Esslinger in den zweiten Satz und fingen an, ihr Können unter Beweis zu stellen. Immer wieder schlugen die harten Angriffe der Esslinger ins Feld der Spieler aus Botnang, was diese zunehmend unter Druck setzte. Auch der Block wurde zunehmend stabiler. So ging der zweite Satz mit Abstand an die SV 1845.

    Der dritte Satz startete vielversprechend, mit ähnlich hohem Niveau wie im zweiten Satz. Doch das sollte nicht so bleiben: Gegen Mitte des Satzes verfiel die Situation des Spiels immer mehr in die des ersten Satzes. Die Konzentration der Esslinger lies nach, was die Spieler aus Botnang sofort nutzen konnten und wieder mit einfachen Bällen aufholen konnten. Letztlich konnten die Botnanger konstanter spielen und so den Satz noch im letzen Moment wenn auch knapp, für sich entscheiden.

    Ähnlich liefen auch Satz vier und fünf ab, wobei die Esslinger hier kein schlechtes Spiel spielten, nur packten die gegnerischen sehr erfahrenen Herren hier auch hin und wieder härtere Angriffe und starke Aufschläge aus. Dagegen konnten sich die noch nicht so erfahrenen Esslinger nicht behaupten. Ein Tiefschlag, den das Team erlebte war, das sich Mittelblocker Daniil Zgurskii gegen Ende des Spiels bei der Landung nach einem Sprung verletzte und am Boden lag. Trotz geschwollenem und schmerzendem Knöchel war die Stimmung des Mittelblockers ausgelassen und optimistisch. Noch am selben Abend war klar das es sich um keine ernsthafte Verletzung handelt.

    Trotz manchen Niederlagen an diesem Tag waren auch Siege und Spielzüge dabei, aus denen alle Spieler lernen konnten und viel Erfahrung sammeln konnten. Hochmotiviert starten die Herren 3 des SV Esslingen in ein weiteres Vorbereitungsturnier am Samstag.

    Für die SV 1845 Esslingen Herren 3:

    Tim Krämer, Tobias Münzenmaier, Julian Munz, Lars Reimer, Eugen Solomon, Leo Solomon, Moritz Uebele, Robin Wagner, Daniil Zgurskii

    Trainer Thorsten Nagel

     

    Weitere Informationen

    • Saison: 2019/2020

    Login

    Don't have an account yet? Register Now!

    Sign in to your account