#amendekacktdieente SV1845 Esslingen      VLW      SV 1845 Esslingen    logo volleyballfoerderung esslingen

    Herren 3 beendet erfolgreiche Saison

    geschrieben von

    Eigentlich ging es um nichts mehr, am letzten Wochenende. Trotzdem wollte sich die Mannschaft der Sv 1845 Esslingen unbedingt mit einem Sieg aus der B-Klasse in Richtung A-Klasse verabschieden. Doch auch Simon Protz und seine "Buben vom Remstal", wollten dem Spitzenreiter aus Esslingen das Feld nicht kampflos überlassen und stellte seine beste 6 auf's Feld.

    So stand das Team um Zuspieler Adrian Ocken von Beginn an unter großem Druck. Daran änderte auch nichts, dass Newcommer Tim Krämer ein sehenswertes Debüt im Herrenbereich ablieferte. Zu hecktisch in den Abläufen kämpfte das Esslinger Team im ersten Satz viel mehr mit der viel zu niedrigen Hallendecke und sich selbst als mit dem Gegner, während Remshalden fast nach belieben punkten konnte. 17:25 das deutliche Ergebnis nach dem ersten Durchgang. Vom Satzgewinn angefacht, waren die Remstäler nicht zu bremsen. Immer wieder krachten die Angriffe von Spielertrainer Simon Protz auf den Hallenboden auf Esslinger Seite. Meist waren Esslinger Block und Abwehr chancenlos und wenn die Abwehr dann doch mal ein Ball verteidigen konnte, landete dieser meist wieder an der Decke. Im Gegenzug waren die Esslinger kaum in der Lage Spielzüge mit zählbaren Ergebnis abzuschließen. 13:25 der Satzendstand.

    Viel zu deutlich für den Geschmack von Esslingens Trainer Thorsten Nagel: Schluss mit Lustig - schließlich war man nicht umsonst mit fast kompletten Kader nach Remshalden gefahren. Die komplette Routine wurde auf's Feld gepackt, um den Spielfluss im Remshaldener Team zu stoppen. Mit Erfolg. Zwar war die Fehlerquote immer noch zu hoch. Trotzdem ging der 3. Satz mit 25:15 fast mühelos an die Neckarstädter. Jetzt waren es die Esslinger, die dem Spiel ihren Stempel aufdrückten und fast nach belieben punkteten. Im weiteren Spielverlauf zeigte sich, dass die SV 1845 Esslingen nicht nur die stärkere Starting Six hatte. Durch taktische Wechsel konnte Trainer Thorsten Nagel die Stärken einzelner Spieler optimal nutzen und so waren auch die Sätze vier 25:18 und fünf 15:11 klare Angelegenheiten. 

    Beide Mannschaften verabschiedeten sich zufrieden: Die Herren 3 der SV 1845 Esslingen konnte den 11. Sieg in 12 Spielen verbuchen und SV Remshalden hat dafür gesorgt, dass die Esslinger dafür alle Kräfte mobilisieren mussten.

    Für den Aufsteiger der SV 1845 Esslingen spielten:

    Jonathan Grün, Amir Jahani, Tim Krämer, Tobias Münzenmaier, Adrian Ocker, Lars Reimer, Jonas Seib, Eugen Solomon, Leo Solomon, Moritz Uebele, Daniil Zgurskii

    Trainer: Thorsten Nagel

     

    Weitere Informationen

    • Saison: 2018/2019

    Login

    Don't have an account yet? Register Now!

    Sign in to your account