Erfolgreiche Rückkehr nach langer Weihnachtspause für Damen 2 in Bernhausen

geschrieben von Yulia Ostrivna

Der Wiedereinstieg in die Saison verlief positiv für die Damen 2 aus Esslingen. Der Sieg in Bernhausen bringt unseren Spielerinnen drei Punkte.

Am vergangenen Sonntag betraten die Spielerinnen des SV 1845 und der Trainer Tobias Knapp die Sporthalle in Filderstadt mit guten Vorsätzen fürs neue Volleyballjahr. Als Aushilfe fürs Zuspiel haben sich die Mädels aus Damen 1 und Damen 3 bereit erklärt. Für die Libera Position gab es auch eine Umstellung. Die Rolle für dieses Spiel übernahm Lena Schulz, die sonst als Außenangreiferin spielt. An dieser Stelle wünschen wir allen gesundheitsbedingt Abwesenden eine gute Besserung und schnelle Rückkehr zur Mannschaft. Zuschauer gab es auch einige.

Los ging es für die Mädels relativ spät, gegen 17 Uhr. Nach einem Fehlstart fiel es den D2 zunächst sehr schwer, ins Spiel zu finden. Die Mannschaft aus Bernhausen fing das Spiel sicherer und konsequenter an. Zwar konnte immer wieder aufgeholt werden, jedoch fehlte Stabilität in der Annahme und im Angriff. Nach einem Ausgleich bei 20:20 spürten die Damen 2 den Rückenwind und konnten den ersten Satz zu ihren Gunsten drehen. Auf der Tafel stand es 25:23. Der erste Satz geht an den SVE!

Der zweite Satz offenbarte viele Lücken in der Feldabwehr unserer Mädels. Leider konnten die Spielerinnen den Spielstand nicht ausgleichen und beendeten den Satz mit 17:25 Punkten für Bernhausen. Die Ansage für den dritten Satz folgte prompt: Mehr Konzentration und weniger Fehler machen. Und auf Worte folgten Taten. Bei 11:5 für Esslingen nahm die gegnerische Mannschaft die Auszeit, um die Spieltaktik zu überdenken. Danach lief es plötzlich ziemlich holprig für uns. Durch erfolgreiche Spielzüge von Bernhausen wurde der Spielstand ausgeglichen, 16:16.

Mit cleveren Ballwechseln zogen die Esslingerinnen jedoch Punkt für Punkt durch bis zum Satzende (26:24). Der Start des vierten Satzes verlief etwas nervös. Doch man wollte die Zuschauer auf der Tribune nicht enttäuschen. Esslingen konnte die Annahme-Situation deutlich stabilisieren und die Gegner auf dem Spielfeld beschäftigen. Das Team aus Esslingen ging letztendlich in Führung und wie (!) - 23:15 (25:19). Endstand 3:1.

Die Damen 2 bleiben weiterhin auf der Erfolgsspur und heißen am kommenden Mittwoch die Gäste aus Bad Cannstatt, aktuelle Tabellenführer, willkommen.

Es spielten: Viola Schwarz, Alessia Marvulli, Laura Schuster, Vesela Markova, Lena Schulz, Svenja Häußler, Irene Illenseer, Ann-Sophie Härle, Theresa Weinmann, Yuliia Ostrivna, Lisa Heller.

Trainer: Tobias Knapp

Weitere Informationen

  • Saison: 2021/2022
Don't have an account yet? Register Now!

Sign in to your account