#amendekacktdieente SV1845 Esslingen      VLW      SV 1845 Esslingen    logo volleyballfoerderung esslingen

    Damen 1 sichert drei Punkte im Aufstiegskrimi

    geschrieben von

    Am vergangenen Samstag (29.02.2020) lief die erste Damenmannschaft der SV 1845 Esslingen mit Trainer Hannes Fulge zu ihrem Auswärtsspiel beim DJK Schwäbisch Gmünd 3 auf. Nachdem beim Spieltag zuvor in Bartenbach die erste und bittere Niederlage der Saison kassiert wurde, lief man an diesem Tag wieder in alter Stärke auf.

    Die SVE reiste an diesem Tag zwar mit einem starken Kader an, doch die Grippesaison sorgte weiterhin für eine relativ ausgedünnte Ersatzbank. Doch Trainer Hannes Fulge war auf alles vorbereitet, stellte kurzerhand das Spielsystem um und kaufe die ehemalige Zuspielerin Rebecca Dollinger für diesen wichtigen Spieltag als Unterstützung ein – mit Erfolg! Getreu dem Motto des Tages, verlief der Satzbeginn nahezu „magisch“: Rebecca Dollingers Zauberhändchen setzte ihre fünf Angreiferinnen von Beginn des ersten Satzes an gut in Szene, sodass schnell ein Vorsprung herausgespielt werden konnte. Während die Spielerinnen auf allen Angriffspositionen, insbesondere aus dem Hinterfeld heraus, eine beachtliche Leistung abriefen, verhielt es sich mit der Abwehrleistung zunächst nicht in gleichem Maße konstant. Ein bisschen verschnarcht gestaltete sich zunächst die Feldabwehr, doch waren einige unangenehme „ins-Feld-Kullerer“ der Weckruf, den die SVE gebraucht hatte. Von da an waren sie hochkonzentriert und erspielten ein deutliches 25:18 im ersten Satz.

    Der zweite Satz gestaltete sich ähnlich erfolgreich. Auch hier konnte man die Gastgeberinnen aus Schwäbisch Gmünd schnell in einen Rückstand drängen. Die Esslingerinnen spielten die gesamte Brandbreite der „volles Mett-mit Auge“-Angriffsskala aus und zeigten enormen Kampfeswillen sowie Mannschaftszusammenhalt. Somit verdienten sie sich den Sieg im zweiten Satz (25:20).

    Dass der dritte Satz nicht ganz so glatt ablaufen würde wie die beiden Sätze zuvor, zeichnete sich bereits sehr früh ab. Die Gastgeberinnen aus Gmünd hatten sich inzwischen sowohl auf die flexiblen Angriffe der SVE als auch auf deren Block-Abwehrsystem eingestellt und nutzten die kleinen Zwischenräume clever für sich. Man kann es nicht anders sagen: der dritte Satz war unbequem für die Esslingerinnen. Unglaublich, aber wahr: nach Drehen eines 13:16-Rückstandes hatten sie mit 24:21 die besten Chancen für den Gesamtsieg auf der Hand! Ein paar ungenaue Annahmen später hatten sie den Salat: 25:27 Satzverlust und mindestens ein weiterer Satz. Da hatte die SVE gepennt.

    Die etwas wackelige Stimmung, die kurz zuvor Einzug gehalten hatte, schlug den Esslingerinnen auch bis Mitte des vierten Satzes aufs Gemüt. Völlig unnötigerweise verschenkte man Punkte im Angriff. In diesem Fall machte der enorme Kampfeswillen der SVE das Spiel und sorgte dafür, dass sie nicht komplett abgehängt wurde. Bei 12:15 nahm Trainer Hannes Fulge die erste Auszeit und schwor die Mannschaft nochmal auf das Tagesmotto ein. Es funktionierte. Mit einem plötzlichen 21:17 verzauberte die Mannschaft ihren Trainer, die dünn gesäte (aber dennoch vorhandene) Fanbank und letztendlich auch sich selbst. Allen voran bewies Außenangreiferin Sarah Kulik ein Mal mehr ihr magisches Händchen im Aufschlag: wutschend und wedelnd platzierte sie den Ball ein ums andere Mal präzise ins gegnerische Feld. Diese Aufschlagsserie machte den Weg für den Sieg frei: mit 25:20 sicherte sich die SVE drei weitere Punkte für ihr Haus…äh… Team und hält sich auf dem ersten Tabellenplatz!

    Gegen Saisonende geht es für die SVE am kommenden Heimspieltag (14.03.) gegen den SV Frickenhofen und den TSV Schmiden 2 nochmal richtig um das Butterbier. Wir freuen uns über tatkräftige Unterstützung beim Kampf um den Aufstieg in der Sporthalle Weil! Esslingen, ahoi!

    Trainer: Hannes Fulge

    Es spielten: Ann-Kathrin Bührer, Rebecca Dollinger, Henrike Fischer, Sarah Kulik, Anna-Maria Niermann, Magdalena Muth, Jana Riegert, Acelya Sürer

    #dastehtdochkeiner!

    #GriffinTOR

    #HuffleBLUFF

    #SlytherWIN

    #Ra(S)VEnclaw

    Weitere Informationen

    • Saison: 2019/2020

    Login

    Don't have an account yet? Register Now!

    Sign in to your account