#amendekacktdieente SV1845 Esslingen      VLW      SV 1845 Esslingen    logo volleyballfoerderung esslingen

    Damen 2 kämpft sich beim Heimspieltag an die Tabellenspitze

    geschrieben von Svenja Häußler

    Am vergangenen Wochenende stand der erste Heimspieltag der 2. Esslinger Damenmannschaft an. Nach 2 gewonnen Spielen zum Saisonauftakt war die Vorfreude groß. Allerdings mussten die Mädels auf einige ihrer Mitspielerinnen aufgrund von Krankheit und Verletzung verzichten und gingen so vermeintlich geschwächt an den Start.

    Zu Gast waren die Damen von Abseitz Stuttgart und TTV Dettingen Teck 2.

    Wie so oft fiel es der heimischen Damenmannschaft schwer, in ihren Spielrhythmus zu finden. Im ersten Satz lieferten sie sich ein Kopf-an-Kopf Duell mit den Gegnern aus Stuttgart, wobei sich keine der beiden Mannschaften klar absetzen konnte. Schließlich gelang Abseitz der Satzgewinn mit 23:25.

    Das konnten die Damen von der SV 1845 Esslingen natürlich nicht auf sich sitzen lassen.

    Sie wurden konstanter und konzentrierter im Spielaufbau und konnten mit einer Aufschlagserie von 7 Punkten eine deutliche Lücke (16:5) zu den Gegnern aufbauen. Diese schafften es nicht sich dagegen zu behaupten, worauf der Satz deutlich mit 25:12 an die Heimmannschaft ging.

    Trotz des deutlichen Satzgewinnes hatten die Mädels aus Esslingen nicht das Gefühl, ihr Bestes zu geben. Beiden Mannschaften gelang es nicht über längere Phasen spannenden Volleyball zu zeigen. So plätscherte das Spiel auch im zweiten Satz etwas lustlos vor sich hin.

    Bis zum 6:6 war der Spielstand noch ausgeglichen, dann gelang es Esslingen sich auf 15:10 abzusetzen und schließlich auch den dritten Satz mit 25:21 für sich zu entscheiden.

    Der vierte Satz war geprägt von zwei starken Aufschlagserien durch Ann-Sophie Härle und Sarah Knapp und bescherte Esslingen mit einem Satzergebnis von 25:11 den 3:1 Sieg im ersten Spiel.

    Der Heimmannschaft aus Esslingen war klar, dass sie ihre Leistung im Vergleich zum ersten Spiel deutlich steigern musste, um auch ihr zweites Spiel ohne Punktverlust zu gewinnen. Gleich von Anfang an gingen die Mädels mit Konzentration und Siegerwille in die Partie gegen Dettingen Teck.

    So konnten sie sich mit stabilen Annahmen und gezielten Angriffen schnell zur 10:4 Führung bringen. Eine weitere starke Aufschlagserie verhalf den Esslingerinnen zum 25:17 Satzgewinn.

    Vom guten Spielniveau motviert ging es in den zweiten Satz. Hier konnten auch die Gegner zeigen, was sie zu bieten hatten und so verlief dieser deutlich ausgeglichener als der Erste. Die Heimmannschaft behielt aber trotzdem die Nerven.

    Weiterhin starke Aufschläge verunsicherten die gegnerische Annahme. Trotzdem hielten die Mädels aus Dettingen stark dagegen und machten es zum Satzende noch einmal spannend. Den Satzgewinn von 25:23 aus Esslinger Sicht konnten sie aber nicht verhindern.

    Der dritte Satz verlief ähnlich, die Damen aus Esslingen waren nun aber so gut eingespielt, dass sie sich den 3:0 Sieg nicht mehr nehmen ließen. Mit einem Satzergebnis von 25:21 machten sie den ersten Heimspieltag der Saison perfekt.

    Das musste natürlich mit ausreichend Kessler Sekt in der Dusche sowie einem Mannschaftsübergreifenden Abend beim Sponsor" Pizzeria Loggia" in Esslingen gefeiert werden.

    Weitere Informationen

    • Saison: 2019/2020
    Mehr in dieser Kategorie: « Damen 2 springt auf Platz 2

    Login

    Don't have an account yet? Register Now!

    Sign in to your account