Herren 1 erste Niederlage der Saison

geschrieben von Janik Stiebing

Nach zuletzt drei gewonnenen Ligaspielen wurden hohe Erwartungen in die vierte Partie der noch recht jungen Saison gegen die zweite Herrenmannschaft der MADS Ostalb gesetzt. Allerdings konnten die Herren der SV 1845 Esslingen diesen nicht ganz gerecht werden und mussten die erste Saisonniederlage mit 1:3 Sätzen (22:25, 23:25, 25:22, 20:25) verkraften.

Die beiden Mannschaften starteten zunächst etwas zurückhaltend in den ersten Satz. Es dauerte einige Ballwechsel, bis sich die junge Mannschaft aus Esslingen an die Atmosphäre mit dem lautstarken Publikum in der Heidehalle in Mutlangen gewöhnt hatte. Die Herren der SV 1845 Esslingen fanden daraufhin aber zu ihrem Spiel und konnten sich zur Mitte des Satzes in Punkten leicht von ihrem Gegner absetzen. Durch eine gute Abwehr sowie durch clevere Angriffe des Außenannahmespielers Max Haug konnte die Mannschaft um Zuspieler Daniil Obrant immer wieder Punkte erzielen. Zur Mitte des Satzes konnten die Herren von der Ostalb jedoch immer besser dagegenhalten und es fand ein Spiel auf Augenhöhe statt. Zum Ende des ersten Satzes hatten die Gastgeber dann das bessere Händchen und konnten diesen mit 22:25 Punkten für sich entscheiden.

Beide Mannschaften bestritten den zweiten Satz zunächst mit unveränderter Aufstellung. Es bot sich daher vergleichbar zum Ende des ersten Satzes ein Spiel, bei dem die Teams immer wieder Lösungen im Angriff fanden, die gegnerische Abwehr zu schlagen und den Ball auf den Hallenboden zu bringen. Beim Stand von 16:16 Punkten schlichen sich allerdings auf Seiten der Neckarstädter immer mehr Fehler ein, wodurch sich die Herren der MADS Ostalb 2 einen Vorsprung herausspielen konnten und diesen letztlich ins Ziel brachten. Der zweite Satz ging somit mit 23:25 Punkten aus Sicht der SV 1845 verloren.

Mit dem Rücken zur Wand stehend startete die erste Herrenmannschaft der SV 1845 Esslingen in den dritten Satz. Sollten noch Punkte für das Rennen um die Meisterschaft gesammelt werden, musste jetzt der Satz gewonnen werden. Die Herren aus Esslingen fanden schnell in ihr Spiel. Mit starken Blocks unter anderem von Mittelblocker Leo Solomon konnte eine Führung herausgespielt werden. Durch eine solide Annahme um Libero Martin Schneeweiß konnte Zuspieler Janik Stiebing, der im vorherigen Satz eingewechselt wurde, all seine Angreifer einsetzen. Die erarbeitete Führung konnte bis zum Ende des Satzes verwaltet und der Satz mit 25:22 Punkten gewonnen werden.

Mit hoher Motivation gingen die Esslinger Herren in den vierten Satz des Spiels. Zunächst sah es auch danach aus, dass der 0:2 Rückstand in Sätzen aufgeholt werden konnte. Allerdings wurde das Spiel zu Mitte des Satzes immer zerfahrener. Unnötige Diskussionen mit dem Schiedsgericht führten dazu, dass der Fokus nicht mehr auf den einzelnen Ballwechseln lag. Zudem gelang es MADS, mit Angriffen über deren Mittelblocker den Esslinger Block immer wieder zu überwinden und Punkte zu sammeln. Der Satz ging aus Sicht der SV 1845 Esslingen mit 20:25 Punkten und letztlich das Spiel mit 1:3 Sätzen verloren.

Bei einem Heimspieltag am 12. November in der Sporthalle Weil stehen die nächsten Partien an. Die Esslinger Herren möchten da an die bisher sehr gute Saisonleistung anknüpfen und freuen sich über lautstarke Unterstützung.

Für Esslingen spielten: Völker, Luz, Stiebing, Schmidt, Haug, Janssen, Solomon, Uebele, Obrant, Schneeweiß.

Trainer: Nagel

Weitere Informationen

  • Saison: 2022/2023
Don't have an account yet? Register Now!

Sign in to your account