#amendekacktdieente SV1845 Esslingen      VLW      SV 1845 Esslingen    logo volleyballfoerderung esslingen

    Mixed Tabellenführung in der C-Klasse für "Hau druff wie nix"!

    geschrieben von Ingo Bednarek

    Nach dem Aufstieg in die C-Klasse in der letzten Saison wussten wir natürlich nicht genau, welches Niveau uns erwarten würde. Nachdem nun am 20.10. und am 9.11. jeweils vier Spiele, also die Hinrunde der Saison 2019/2020, gespielt wurden, steht fest: Wir sind in einer extrem ausgeglichenen Liga gelandet, in der wirklich jede Mannschaft jede schlagen kann. Und nachdem nun acht richtig spannende Spiele hinter uns liegen, dürfen wir uns sogar für den Moment über die knappe Tabellenführung freuen!

    Zwei Tage vor dem ersten Spieltag gab es bereits den ersten Schock, als sich Yuliia bei einem Vorbereitungsspiel verletzt hat, aber Angela ist auch ohne gemeinsames Training erfolgreich eingesprungen. Im ersten Spiel gegen die Turnerschaft Esslingen mussten wir zwar den ersten Satz wegen vieler eigener Fehler abgeben, konnten aber den zweiten Satz für uns entscheiden und behielten auch im Entscheidungssatz knapp mit 27:25 die Nase vorn. Anschließend ging es mit Rückenwind gegen die anderen Aufsteiger, EnBW Stromschlag am Netz, gegen die wir uns ebenso mit 2:0 durchsetzen konnten wie nach der Mittagspause gegen die Mannschaft der Universität Hohenheim 2. Im letzten Spiel des Tages gegen den TV Reichenbach Hutab brachten wir uns im ersten Satz mit vielen eigenen Fehlern unnötig um den Ertrag, konnten den zweiten aber dann deutlich gewinnen. Im dritten Satz wollten wir daran anschliessen, doch beide Teams konnten den Satz ausgeglichen gestalten. So mussten wir uns nach einem Matchball bei 24:23 am Ende doch mit 26:28 geschlagen geben, weil wohl auch nach einem langen Spieltag die letzte Konzentration fehlte.

    Eine knappe Woche später gab es dann am 25.10.2019 auch das erste Pokalspiel, welches wir gegen den TV Ebersbach wie im Pokal üblich im 3/3-Modus bestritten. Obwohl unsere Angriffe nicht so zwingend waren wie am Spieltag, konnten wir das Spiel auch dank druckvoller Aufschläge mit 3:0 klar für uns entscheiden und freuen uns über das Erreichen der zweiten Runde.

    Den zweiten Spieltag eröffneten wir dann mit einem souveränen 2:0 gegen die Beinstein Betablocker, bevor wir gegen den TV Zuffenhausen Montagsblau im ersten Satz eingebrochen sind. Wir konnten uns jedoch schnell wieder fangen und den zweiten und dritten Satz für uns entscheiden. Nach der Mittagspause behielten wir zwar gegen TB Beinstein Disasters im ersten Satz deutlich die Oberhand, haben den zweiten Satz aber unnötig abgegeben. Also mussten wir wieder in den Entscheidungssatz, den wir dann deutlich gewinnen konnten. Zum Abschluss des Spieltags wartete dann als Highlight das direkte Duell mit dem SV Hussenhofen um die Tabellenführung. Nachdem der erste Satz 25:23 zu unseren Gunsten ausging, konnten die Hussenhofener den zweiten Satz zu ihren Gunsten entscheiden. Im dritten Satz dann bei 21:19 der Schock: Unser stärkster Angreifer Flo hat sich bei einem Angriff verletzt und wird erst einmal länger nicht mitspielen können. Nachdem wir anschließend mit 22:24 in Rückstand geraten sind, konnten wir den Satz jedoch nochmals irgendwie drehen und mit 26:24 hauchdünn für uns entscheiden. Damit dürfen wir uns zumindest vorerst über die Tabellenführung freuen, auch wenn es beim nächsten Spieltag am 30.11. sicher schwer wird, diese zu verteidigen. An dieser Stelle nochmals (weiter) gute Besserung an Yuliia und Flo!

    Fazit: In dieser Liga macht das Volleyballspielen mit gut gelaunten Teams und vielen spannenden Spielen richtig Spaß!

    Es spielten:
    An beiden Spieltagen: Angela, Lisa, Martina, Ahmed, Carlos, Felix, Flo, Ingo
    Im Pokalspiel: Angela, Lisa, Martina, Ahmed, Felix, Flo

    Weitere Informationen

    • Saison: 2019/2020
    Mehr in dieser Kategorie: « Aufstieg in die C-Klasse

    Login

    Don't have an account yet? Register Now!

    Sign in to your account