#amendekacktdieente SV1845 Esslingen      VLW      SV 1845 Esslingen    logo volleyballfoerderung esslingen

    Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /customers/6/a/f/volleyball-sv1845.de/httpd.www/components/com_k2/models/item.php on line 763

    1967 Gründung der Volleyballabteilung

    geschrieben von

    … es war Mitte der sechziger Jahre. Volleyball erlebte, durch die Olympischen Spiele in Tokio, weltweit erstmals so etwas wie einen Boom. Doch in Deutschland blieb Volleyball noch lange ein Geheimtipp. Es waren vor allem Migranten aus Ungarn, Rumänien und Polen zum Teil Perser sowie US-Soldaten, die in Deutschland Volleyball spielten. In den Unis bildeten sich die ersten Studentenmannschaften. Die Universitäten waren es auch, die die ersten Wettkämpfe veranstalteten.

    Günther Bachlechner studierte damals an der Universität Tübingen: Lehramt für Deutsch, Englisch und Sport. Fast zwangsläufig kam er hierbei erstmals mit Volleyball in Berührung. Einmal mit dem Volleyballvirus infiziert, ließ es ihn nicht mehr los. Dieses schnelle Kampfspiel faszinierte ihn so sehr, dass er Volleyball zu seinem Sport machte. Mit großer Begeisterung spielte er in der Tübinger Studentenmannschaft.

    In dieser Zeit waren er und sein Team auf dem auf dem Weg zu einem Volleyballspiel nach Marburg. Damals fuhr man mit der Bahn. Man hatte Zeit sich unterhalten, Kontakte zu knüpfen. Auf dieser Zugfahrt kam es zur Schlüsselbegegnung zwischen dem damaligen Vereinsvorsitzenden Rechtsanwalt Dr. Hans Rues und Günther Bachlechner. Ein Zufall, ohne den es der Volleyballsport vermutlich schwer gehabt hätte in Esslingen. Die beiden vereinbarten die Gründung einer Volleyballabteilung bei den TSFE, falls Günther Bachlechner eine Anstellung in Esslingen bekäme.

    Als Günther Bachlechner dann tatsächlich als Studienassessor an das Esslinger Mörike Gymnasium kam, wurde in die Tat umgesetzt, was auf jener Zugfahrt noch sowas wie eine fixe Idee war: Zusammen mit Dr. Hans Rues, Norbert Schröder, Karl-Heinz-Straub wurde 1967 die Gründungsurkunde der Volleyballabteilung in der Geschäftsstelle der Turn- und Sportfreunde von 1845 e.V (damals noch in der Blumenstraße 42) unterschrieben. 1968 meldete Günther Bachlechner die erste Mannschaft zum Spielbetrieb beim Volleyball Landesverband Württemberg an. Damit gehört Esslingen zu den ersten 30 Mitgliedern des Verbandes.

    Es begann die Erfolgsgeschichte. Die Schüler, die Günther in den Jahren 1967/1968 um sich geschart hatte, wurden im Folgejahr Württembergischer Meister der B-Jugend und holten sich 1970 den Titel in der A-Jugend. Zwar war es nie der Plan auch in den aktiven Bereich einzusteigen, doch der unerwartete Zustrom an Interessierten ließ gar keine andere Möglichkeit, als auch eine Herrenmannschaft an den Start zu bringen. Dieser neuen Herrenmannschaft gelang auf Anhieb der Aufstieg aus der Bezirksklasse in die Landesliga. 2 Jahre später waren sie Baden-Württembergischer Landesmeister und spielten dann in der Regionalliga. Die erste Esslinger Damenmannschaft ging 1974 unter der Führung von Inge Bachlechner an den Start.

    Mit unglaublichem Engagement haben Inge und Günther Bachlechner von 1967 bis 1982 die Geschicke der Esslinger Volleyballabteilung gelenkt als Trainer und Zuspieler, aber auch als Chefideologe, Abteilungsleiter, Finanzwart, Materialwart, Ballträger usw.

    Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /customers/6/a/f/volleyball-sv1845.de/httpd.www/components/com_k2/templates/default/item.php on line 248

    Login

    Don't have an account yet? Register Now!

    Sign in to your account