#amendekacktdieente SV1845 Esslingen      VLW      SV 1845 Esslingen    logo volleyballfoerderung esslingen

    D1 erreicht Finale im Bezirkspokal

    geschrieben von Anna-Maria Niermann

    In der vierten Runde des Bezirkspokals Ost 2018/2019 konnte die erste Damenmannschaft der SV 1845 Esslingen die Gastgeberinnen des TSV Leinfelden mit 3:0 besiegen. Damit erreichen sie erneut die Finalrunde.

    Auch wenn die beiden Mannschaften normalerweise eine Liga trennt, so nahm man dieses Spiel gegen die A-Klasse-Manschaft aus Leinfelden keineswegs auf die leichte Schulter. Schon zu Beginn des Satzes konnten die Gastgeberinnen mit einigen Überraschungen in der Abwehr aufwarten. Jedoch ging die SVE zu Satzbeginn bereits leicht in Führung, die über den Satzverlauf weiter ausgebaut wurde. Einmal wieder brachte eine starke Aufschlagserie von Katharina Riegert einen komfortablen Vorsprung, in diesem Fall wurde die 9:6-Führung zu einem Punktestand von 15:6 ausgebaut. Darauf folgten eine ruhige und stabile Annahme sowie gute Abschlüsse im Angriff. Ungefährdet schaukelte die SVE den Satz mit 25:15 nach Hause.

    Diese Souveränität aus dem ersten Satz ließ man im zweiten jedoch vermissen. Gleichzeitig fanden die Gastgeberinnen aus Leinfelden immer besser ins Spiel. Der markanteste Einbruch der spielerischen Leistung erfolgte erst gegen Ende des Satzes, als sich die SV 1845 Esslingen auf ihrem vermeintlich ausreichenden Vorsprung (19:11) ausruhte. Beim Spielstand 22:23 musste Trainer Hannes Fulge die dringend benötigte Auszeit nehmen und seinen Spielerinnen nochmal die Pfeiler ihres Block-Abwehr-Systems vermitteln. Diese Auszeit war nötig - und richtig. Die Esslingerinnen holten die letzten drei Punkte und gewannen knapp 25:23.

    Auch im dritten Satz wollten sich die Routine und der nötige Ehrgeiz nicht so richtig einstellen. Gegen kämpfende Gastgeberinnen aus Leinfelden agierte man nicht konsequent genug, verschenkte leicht Punkte im Angriff und durch Eigenfehler. Auch das Resultat folgte auf dem Fuße: die SVE geriet bereits zu Satzbeginn in Rückstand (5:9). Über fast den gesamten Satzverlauf liefen die Esslingerinnen hinterher, erst bei 19:19 zogen sie wieder gleich mit den Gastgeberinnen. Auch dieses Satzergebnis gestaltete sich denkbar knapp für die Damen aus Esslingen: nur mit 25:23 konnten sie den Satz und damit das Spiel (3:0) gewinnen.

    Damit freuen wir uns auf das Pokalfinale am 27./28. April. In der Zwischenzeit stehen weitere wichtige Spiele in der Bezirksliga Ost im Kampf um die Tabellenspitze an.

     

    Trainer: Hannes Fulge

    Es spielten: Mareike Börgel, Ann-Kathrin Bührer, Rebekka Dollinger, Tatjana Engelhardt, Henni Fischer, Anna-Maria Niermann, Lena Mangel, Carina Rebernak, Katharina Riegert, Didi Topcic

    Weitere Informationen

    • Saison: 2018/2019

    Login

    Don't have an account yet? Register Now!

    Sign in to your account