#amendekacktdieente SV1845 Esslingen      VLW      SV 1845 Esslingen    logo volleyballfoerderung esslingen

    H3 lässt Punkte liegen

    geschrieben von Lars Reimer

    Beim Nachholspiel der B-Klasse Ost, begrüßten die Herren 3 des SV 1845 Esslingen am Donnerstagabend den TSV Georgi Allianz Stuttgart. Das Spiel fand zuhause in der Eberhard-Bauer-Halle in Weil statt. Trainer Thorsten Nagel (Thody) verfügte über einen erneut vollbesetzten Kader (12 Spieler, inklusive einem Libero).

    Am Anfang des ersten Satzes, verlief das Spiel widererwartend sehr ausgeglichen und Stuttgart führte den Großteil des Satzes mit einem Abstand von zwei Punkten. Gegen Ende des Satzes baute Stuttgart den Vorsprung aus, und kam schließlich zum Satzball. Nach einem verschlagenen Aufschlag Stuttgarts, konnten die Esslinger noch drei Punkte gutmachen, aber verloren schließlich den ersten Satz 23:25, zurecht, aufgrund des schwachen K2.


    Im zweiten Satz waren die Esslinger nach wie vor nicht bei der Sache und Stuttgart konnte sich nach einer Aufschlagserie mit 8 Punkten absetzen. Im Laufe des zweiten Satzes konnten die Esslinger nach und nach wieder aufholen aber verloren auch den zweiten Satz gegen den überraschend starken Tabellenvorletzten Stuttgart.
    Im dritten Satz, funktionierte das Zusammenspiel der Esslinger wieder und Esslingen konnte nach souveränen Spielzügen, den ersten Satz in diesem Spiel mit einem deutlichen Punktestand von 25:11 für sich entscheiden.


    Zu Beginn des vierten Satzes gelang Esslingen eine Aufschlagserie, die sie zehn Punkte in Führung brachte. Diese Führung konnten die Herren 3 auch bis zum Ende des Satzes beibehalten. Aufgrund von ein Paar undeutlichen Annahmen und Zuspielen am Ende des Satzes, schrumpfte die Führung von 13 auf 6 Punkte, aber Esslingen gewann den vierten Satz dennoch verdient mit 25:19. Also hatten die Esslinger im fünften Satz immer noch die Chance auf einen Sieg.


    Für den fünften Satz motivierte Trainer Thody die Esslinger dazu, die ungeschlagene Bilanz beizubehalten und die für den Aufstiegskampf wichtigen zwei Punkte mitzunehmen. Die Esslinger hatten wieder Hoffnung geschöpft, und starteten mit Elan in den letzten Satz, doch durch das schwache Annahmeverhalten der Esslinger im K1, konnte Stuttgart das Spiel für sich entscheiden und gewann den letzten Satz mit 15:10.


    Dadurch erhielt Esslingen die erste Niederlage der Saison und verschenkte wichtige zwei Punkte. Die nächste Möglichkeit die Führung in der Tabelle auszubauen, bietet sich den Esslingern am 16. Februar in Stuttgart.


    Gespielt haben: Julian Munz, Amir Jahani, Eugen Solomon (Libero), Tobias Münzenmaier, Adrian Ocker, Daniil Zgurskii, Felix Lennartz, Leo Solomon, Moritz Uebele, Jonny Grün, Jonas Seib, Robin Wagner und Lars Reimer
    Trainer Thorsten Nagel (Thody)

    Weitere Informationen

    • Saison: 2018/2019

    Login

    Don't have an account yet? Register Now!

    Sign in to your account